HWG lässt nun auch den Göbelbrunnen sprudeln

12. April 2013 | Vermischtes | 1 Kommentar

Ab Montag gehen die ersten Brunnenanlagen in Halle (Saale) nach der Winterpause wieder in Betrieb. Der Stadtverwaltung ist es nun gelungen, auch einen Sponsor für den Göbel-Brunnen auf dem Hallmarkt zu gewinnen.

Die Patenschaft hat das stadteigene Wohnungsunternehmen Hallesche Wohnungsgesellschaft mbH (HWG) übernommen. Das bekannte Wasserspiel wird voraussichtlich am 22. April 2013 wieder sprudeln. Die HWG unterstützt damit die Inbetriebnahme von insgesamt sechs Brunnen in Halle und sorgt mit ihrem Engagement für Lebensqualität und Attraktivität in der Stadtlandschaft. „Als größter Vermieter in Halle haben wir ein Interesse daran, dass sich die Hallenser in ihrer Stadt wohlfühlen. Brunnen und Wasserspiele erhöhen die Lebensqualität und Attraktivität unserer Stadt. Dies gilt in besonderem Maße für den Göbelbrunnen. Deshalb engagieren wir uns an dieser Stelle“, so HWG-Sprecher Steffen Schier.

Bereits am kommenden Montag, dem 15. April 2013 werden der Opernhaus-Brunnen und der Eselsbrunnen (Sponsor jeweils HWG), der Neustädter Tulpenbrunnen (Sponsor GWG) und der Nasreddin-Brunnen (Sponsor Möbelhaus Lührmann) wieder sprudeln.

Im Laufe der Woche folgt die Inbetriebnahme weiterer Brunnen: Handwerkerbrunnen, Pinguinbrunnen, Trinkbrunnen in der Geiststraße (Sponsor HWG) sowie der Brunnen im Pestalozzi-Park (Sponsor GWG Gartenstadt). Der große Bunabrunnen (Sponsor BWG und Styron) folgt sobald die umfänglichen Reparaturen abgeschlossen sind. Die drei Wasserspielplätze (Heide-Süd, Silberhöhe, Halle-Neustadt) starten zeitgleich mit dem Beginn der Freibad-saison am 8. Mai 2013. Der Großteil der 43 Wasserspiele in der Stadt wird aber aus Kostengründen aus bleiben.

Print Friendly, PDF & Email
Tags:,
Ein Kommentar

Kommentar schreiben