Hufeisensee: Stadtrat stimmt Verkauf für Golfplatz zu

28. Januar 2015 | Vermischtes | 7 Kommentare

Der Golfplatz am Hufeisensee rückt ein Stück näher. Der Stadtrat hat am Mittwoch dem verkauf von kommunalen Grundstücken am See an den Investor zugestimmt. Vor einem Monat hatten die Räte dies noch mehrheitlich abgelehnt, woraufhin Oberbürgermeister Bernd Wiegand Widerspruch einlegte. Es gab nun 29 Ja- und 25 Nein-Stimmen.

Das Grundstück wechselt für etwas wenigerals eine Million Euro den Besitzer. Im Vorfeld hatte es einige Auflagen durch die Räte gegeben. So soll in den nächsten 20 Jahren eine Umwandlung in Bauland ausgeschlossen werden. Auch ein Weiterverkauf der Flächen ist erst nach schriftlicher Genehmigung durch die Stadt möglich.

Die CDU als Befürworter des Projekts hatte während der Ratssitzung ihre Tische mit Golfbällen dekoriert.

Bis 2016 soll zunächst ein 18-Loch-Platz entstehen. Dieser soll bis 2021 auf 27 Löcher erweitert werden. Auch ein Clubhaus sowie ein Wellness-Hotel mit 100 Betten wird es geben, eine Übungsanlage sowie ein öffentlicher Kurzplatz für Einsteiger sind ebenfalls vorgesehen. Die Eintrittsgebühr in den Golfclub beträgt 750 Euro, die monatliche Mitgliedschaft 20 Euro (für Kinder 3 Euro) sowie die Platznutzung mindestens 5 Euro pro Stunde.

Print Friendly, PDF & Email
7 Kommentare

Kommentar schreiben