Hochwasserschäden: Stadt muss Freilichtbühne reparieren

6. August 2013 | Vermischtes | 1 Kommentar

In zweieinhalb Wochen steigt das Laternenfest in Halle. Dafür muss auch die vom Hochwasser beschädigte Freilichtbühne Instand gesetzt werden.

Nach Angaben der Stadtverwaltung sind 50.000 Euro nötig, um die Schäden zu reparieren. Die Flut hatte unter anderem die Sanitärräume, Garderoben und Büros unter Wasser gesetzt.

Zum Laternenfest wird der Mitteldeutsche Rundfunk die Bühne nutzen. Unter anderem kommen am Freitag die Ostblockschlampen und Janko Brett. Am Samstag sind die Atzen und McFitti da.

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben