Hallescher Künstler Horst Brühmann ist tot

15. Juni 2014 | Vermischtes | 1 Kommentar

Plastiken von ihm stehen an der Südpromenade, am Domplatz steht seit zwei Jahren sein „Lebenskreis“-Brunnen. Nun ist Horst Brühmann tot.

Brühmann wurde 1942 in Halle geboren. Von 1961 bis 1963 absolvierte er eine Lehre als Möbeltischler. Es folgte bis 1969 ein Studium an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein Halle. Nach dem Studium arbeitete er im Fachbereich Plastik der Kunsthochschule bei halleschen Künstler Gerhard Lichtenfeld.

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben