HALLEmange am Peißnitzhaus

14. Juli 2013 | Vermischtes | Keine Kommentare

Frankreich hat am Sonntag seinen Nationalfeiertag gefeiert. Und französisch wurde es am Sonntag auch am Peißnitzhaus in Halle (Saale). Die Deutsch-Französische Gesellschaft lud zum Deutsch-Französischen Festival ein.

Mit der Veranstaltung wollte die DFG das 50. Jubiläum des Elysée-Vertrages begehn, mit dem Adenauer und de Gaulle vor 50 Jahren die deutsch- französische Freundschaft besiegelten und des Deutsch-Französischen Jugendwerkes (DFJW), welches ein paar Monate nach der Unterzeichnung des Freundschaftsvertrages gegründet wurde und seit dem mehr als 8 Millionen jungen Deutschen und Franzosen die Teilnahme an über 300.000 Austauschprogrammen ermöglicht hat.

Auf die Besucher warteten Musik aus Frankreich, Vorträge über das Land, Kostproben des französischen Nationalsports Boule / Petanque, ein Frankreich-Quiz, ein Bastel- und Malstand sowie jede Menge Informationen über das Nachbarland, in dem Halle auch eine Partnerstadt hat. Und so war natürlich auch die Initiative Halle-Grenoble vor Ort, informierte beispielsweise über ihren anstehenden Jugendaustausch. Unter dem Motto „Im Wandel der Zeit“ wollen hallesche Jugendliche nach Grenoble fahren und die Themen Küche, Mode, Sport im Alltag der letzten 50 Jahre begleiten.

Im Rahmen des Festivals wurden außerdem Crepes verkauft. Und das für einen guten Zweck. 241 sind so zusammengekommen, die einer halleschen Kita zugute kommen sollen. Außerdem wurden 50 Luftballons steigen gelassen, an denen Postkarten hingen, auf denen Kinder und Jugendliche ihre Wünsche für die nächsten 50 Jahre Deutsch-Französische Freundschaft geschrieben haben.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben