Halle wird bunt: Bürger sollen Pflanzen

29. April 2013 | Vermischtes | 1 Kommentar

Die Stadt Halle (Saale) führt in diesem Jahr erstmals eine Pflanzaktion mit den Bürgern durch. Nach dem erfolgten Frühjahrsputz sollen nun auch bunte Farben Einzug im Stadtgebiet halten.

Am Montag wurden beispielsweise die Grünflächen an der Moritzkirche auf Vordermann gebracht. Geplant ist später auch die Anschaffung von Bänken und Tischen. Weiterhin ist auch ein Pflanzenbrunnen oder eine kreative Gestaltung der Bodenfläche angedacht. Am Dienstag gibt es für die Mitglieder der IG Alter Markt ab 13 Uhr im Beatles- Museum kostenlos Geranien in den Stadtfarben rot/weiß. Damit soll ereicht werden, das über die Schmeerstrasse, dem Alten Markt bis hin zur Rannischen Strasse ein einheitliches Pflanzbild geschaffen wird. Bereits vergangene Woche wurde der erste Schandfleck in der Schmeerstrasse 6 (ehemalige Fleischerei) beseitigt. Der Fotograf Matthias Kunkel fertigte gemeinsam mit Christin Mueller-Wenzel ein neues Großfotoposter an und gestaltete damit das zugemauerte und beschmierte Schaufenster neu. Gleichzeitig wurde das Graffitti beseitigt. Neben dem Großfotoposter sind Erläuterungen zum Projekt angebracht.

Zur Pflanzschaufel greifen auch die Bürgerinitiative Paulusviertel e.V., Mit Handicap leben e.V. und die Bürgerinitiative Dieselstraße / Roßbachstraße. Wer noch Interesse hat, eine Pflanzaktion zu planen oder an der Pflanzaktion teilzunehmen, findet im Dienstleistungszentrum (DLZ) Bürgerengagement, Telefon: 0345 221 4106, einen Ansprechpartner.

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben