Halle ganz aus Schokolade

20. September 2012 | Vermischtes | Keine Kommentare

Die Chocolatiers der Halloren-Schokoladenfabrik haben sich die letzten Wochen wieder ans Werk gemacht. Seit Donnerstag ist nun im Schokoladenmuseum ein ganz süßes Stück Halle (Saale) zu entdecken.

Foto: Halloren Schokoladenfabrik

Entstanden ist ein dreidimensionaler Stadtplan der halleschen Altstadt aus dem Jahr 1952. Die markanten Gebäude wie die Marktkirche sind natürlich sofort zu erkennen. Doch auch so manches zu DDR-Zeiten abgerissene Viertel ist nun wieder auferstanden – aus Vollmilch- und Zartbitterschokolade.

Seit Anfang Juli wurde gebastelt. In einem ersten Schritt war eine Schablone der Stadt auf Transparentpapier erstellt worden. Anschließend wurden die einzelnen Gebäude nach und nach aus der süßen Masse geformt.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben