Halle bleibt: neue Massenproteste gegen Kürzungspolitik der Landesregierung

3. Juli 2013 | Vermischtes | Keine Kommentare

Unter dem Motto “Wir. Machen Zukunft” haben am Mittwoch etwa 5.000 Menschen in Halle (Saale) gegen Kürzungen im Kultursektor und Bildungsbereich protestiert.

Ein Protestzug von Studenten, Uni-Mitarbeitern, Gewerkschaftsvertretern, Kulturschaffenden und ganz normalen Hallensern setzte sich am Nachmittag vom Stadtpark aus in Gang. Die Proteste richten sich gegen die Sparpläne der Landesregierung.

Zum Abschluss gab es auf dem Uniplatz eine Kundgebung. Dort haben sich unter anderem Dekane, Intendanten und Politiker zu Wort gemeldet. „Bildung, das ist die Zukunft unserer Kinder, das ist die Zukunft unseres
Landes. Und das ist die Grundlage der Demokratie“, erklärte die Vorsitzende der Landtagsfraktion der Grünen, Claudia Dalbert.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben