GWG informiert zu altengerechtem Wohnen

21. März 2014 | Vermischtes | Keine Kommentare

Der Bedarf an altersgerechtem Wohnraum und ergänzenden Serviceleistung steigt weiter, ein Drittel der Hallenser ist älter als 60.

neustadt_Luftbild 2Darauf hat sich der städtische Vermieter GWG in den zurückliegenden Jahren zunehmend eingestellt und entsprechende Angebote entwickelt. Am kommenden Sonnabend, den 22. März 2014 bietet das Wohnungsunternehmen die Möglichkeit, sich darüber zu informieren. Die Veranstaltung geht von 10 bis 14 Uhr im Kundencenter der GWG Am Bruchsee 14 in Halle-Neustadt.

Der „Mach-dich-schlau-Tag“ wendet sich an Senioren und deren Angehörige, die auf der Suche nach einer altersgerechten Wohnung sind oder unterstützende Hilfe im Alltag benötigen bzw. sich für eine spätere Lebenssituation entsprechende Informationen einholen wollen.

An Hand von Beispielen wird gezeigt, wie die eigene Wohnung altengerecht umgebaut werden kann. Vorstellen wird sich die GWG-Seniorenbetreuerin, die als ständige Ansprechpartnerin Mietern auf vielfältige Art Unterstützung anbietet. Partner der GWG Halle-Neustadt wie Pflegedienste, Sanitätshäuser und Physiotherapie-Praxen stellen ihre Leistungen vor.

Es wird Vorträge geben, Gesundheitstests und viele Dinge zum Ausprobieren. Bei Bus-Infotouren kann man die ServiceWohnanlagen 60plus der GWG kennenlernen, sich über die Veranstaltungen in den GWG-„Seniorenstübchen“ informieren oder weitere Anregungen für die Freizeit mitnehmen.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben