Grüne fordern Sandstrand an der Saale in Halle

18. März 2014 | Vermischtes | 3 Kommentare

Im vergangenen Jahr wurde in Privatinitiative an der Ziegelwiese ein Sandstrand angelegt. Eine tolle Idee, finden die Grünen, und wollen das ausweiten. Sie wollen, dass die Stadt an der Ziegelwiese und unterhalb der Klausberge Sandstrände einrichtet. Zudem soll dort für eine gastronomische Versorgung gesorgt werden.

Saalestrand Sand„Die Hallenserinnen und Hallenser schlendern, flanieren und verweilen insbesondere im Frühjahr und im Sommer gerne und ausgiebig entlang der Saale im Stadtgebiet“, begründet die Fraktionsvorsitzende Inés Brock den Antrag. Jedoch werde das Potential der Saale insgesamt und ihrer Uferbereiche im Besonderen für die Freizeit-, Erholungs- und Tourismusangebote nicht ausgenutzt.

Die Einrichtung eines Strands sei mit vertretbarem Aufwand machbar. Auch sei die Einholung einer Genehmigung vom Wasser- und Schifffahrtsamt problemlos möglich, meint Brock. Insbesondere am Saaleufer unterhalb der Klausberge solle eine verbesserte Aufenthaltsqualität durch Stühle und Tische sowie einem kleinen gastronomischen Angebot getestet werden. Beispiele aus Leipzig zeigen, dass dies machbar sei. Brock meint dazu, „auch die Aufstellung von ein paar Stühlen, Tischen und vielleicht sogar ein paar Liegestühlen dürfte keine unüberwindbaren logistischen Herausforderungen mit sich bringen.“

Print Friendly, PDF & Email
3 Kommentare

Kommentar schreiben