Großdemo in Halle gegen Kürzungen bei Bildung und Kultur

16. April 2014 | Vermischtes | Keine Kommentare

Der Stadt Halle (Saale) steht wieder eine Großdemonstration gegen die Kürzungspolitik der Landesregierung bevor. Am 29. April wollen Studenten, Professoren, Schauspieler, Schüler und Eltern zusammen auf die Straße gehen.
unidemo
Die Landesregierung will an den Hochschulen mehrere Millionen Euro einsparen. An der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg stehen deshalb mehrere Institute vor dem Aus. Bei der Kultur wurden bereits drei Millionen Euro gekürzt. Die Mitarbeiterzahl bei den Halleschen Bühnen wird deshalb um mehr als 100 abgebaut.

Die Demonstration beginnt um 15 Uhr am Neuwerk, gegen 15.45 Uhr soll auf dem Friedemann-Bach-Platz vor der Leopoldina eine Zwischenkundgebung stattfinden. Gegen 16.15 Uhr wird als Ziel der Uniplatz angepeilt.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben