Göbelbrunnen sprudelt wieder

22. April 2013 | Vermischtes | Keine Kommentare

Beinahe wäre das Wasserspiel auf dem Hallmarkt trocken geblieben. Doch dank einer Patenschaft durch die stadteigene Hallesche Wohnungsgesellschaft HWG kann der Göbelbrunnen auf dem Hallmarkt nun doch sprudeln.

Am Montagvormittag ging das 1999 errichtete und vom halleschen Künstler und Burg-Professor Bernd Göbel gestaltete Wasserspiel in Betrieb. Zuvor wurden noch die Düsen ausgerichtet. “Als größter Vermieter in Halle haben wir ein Interesse daran, dass sich die Hallenser in ihrer Stadt wohlfühlen. Brunnen und Wasserspiele erhöhen die Lebensqualität und Attraktivität unserer Stadt. Dies gilt in besonderem Maße für den Göbelbrunnen. Deshalb engagieren wir uns an dieser Stelle”, so HWG-Sprecher Steffen Schier zum Engagement seines Unternehmens. Die HWG lässt auch den Brunnen am Opernhaus, den Eselsbrunnen, Pinguinbrunnen und Trinkbrunnen in der Geiststraße sprudeln. Zudem sponsert die HWG den Handwerkerbrunnen. Dort wird derzeit die Technik erneuert, am Montag wurde schon mal probeweise getestet.

Ebenfalls durch Patenschaften können der Neustädter Tulpenbrunnen (Sponsor GWG) und der Nasreddin-Brunnen (Sponsor Möbelhaus Lührmann), Goldsole (WG Freiheit) sowie der Brunnen im Pestalozzi-Park (Sponsor GWG Gartenstadt) laufen. Der große Bunabrunnen (Sponsor BWG und Styron) folgt sobald die umfänglichen Reparaturen abgeschlossen sind.

Die drei Wasserspielplätze (Heide-Süd, Silberhöhe, Halle-Neustadt) starten zeitgleich mit dem Beginn der Freibadsaison am 8. Mai 2013. Der Großteil der 43 Wasserspiele in der Stadt wird aber aus Kostengründen aus bleiben.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben