Geplanter Golfplatz: Exkursion um den Hufeisensee

7. Dezember 2013 | Vermischtes | 1 Kommentar

Trotz kühler Temperaturen und Schneegriesel sind am Samstagnachmittag gut zwei dutzend Hallenser zu einer Exkursion um den Hufeisensee aufgebrochen. Neben einem Bauern, der seine Ackerflächen zugunsten des Golfplatzes verlieren soll, waren auch ein Jäger, Anwohner sowie die Stadträte Inés Brock und Christian Feigl (beide Grüne) mit dabei.

Anlass sind Pläne eines Investors, der hier einen 27-Loch-Golfplatz errichten will. Auch ein Golfhotel und eine Wakeboard-Anlage sind geplant. Ältere Teilnehmer berichteten bei dem Rundkurs, dass sie das Areal noch als Deponie kennen. Genau das ist auch der Punkt, an dem die Golfplatz-Gegner ansetzen. Sie befürchten nämlich, dass durch die Bauarbeiten die abgedichtete Deponiefläche beschädigt werden und Giftstoffe austreten könnten. Zu der Exkursion hatte der Stadtverband von Bündnis 90 / Die Grünen aufgerufen.

Noch bis zum 23. Dezember liegt der Bebauungsplan im Technischen Rathaus in Halle (Saale) aus. Bis dahin können noch Einwendungen abgegeben werden. Die Stadt will die Pläne am 9. Dezember um 19 Uhr im Kulturforum Neustadt darlegen. Das Büschdorfer Netzwerk lädt am 16. Dezember um 19 Uhr in die Seniorenresidenz Pro Curand, Franz-Maye-Str. / Speisesaal ein. Der Investor Norbert Labuschke wird sein Vorhaben konkret erläutern und steht für Fragen der Bürger zur Verfügung.

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben