Gedenkfeier für in Halle ermordete bulgarische Studentin

26. März 2014 | Vermischtes | Keine Kommentare

Für die im Februar in Halle getötete Studentin Mariya Nakovska organisiert der evangelische Studentenpfarrer Johann-Hinrich Witzel eine zentrale Trauerfeier, die am Dienstag, 15. April 2014, um 18 Uhr in der Marktkirche zu Halle stattfinden wird. Das Rektorat der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) hatte den Studentenpfarrer zusammen mit dem Universitätsprediger Prof. Dr. Jörg Ulrich mit der Planung beauftragt.

Marktkirche Nacht der Kirchen„Bewusst haben wir den Termin nach dem Ende der vorlesungsfreien Zeit gewählt, damit Studierende wie Lehrende der Universität die Möglichkeit haben, an der Trauerfeier teilzunehmen“, sagt Johann-Hinrich Witzel.

Zahlreiche Universitätsangehörige und Bürger der Stadt zeigten überwältigende Anteilnahme an dem Schicksal der ermordeten Studentin und spendeten für die Kosten der Überführung und Beerdigung des Leichnams in Bulgarien. Auf das Konto des Vereins „HAuS e. V.“ (Hilfe für Ausländische Studierende) der MLU unter der Leitung von Prof. Dr. Dr. Bernd Fischer und Pfarrer Johann-Hinrich Witzel gingen mehr als ausreichend Spenden ein.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben