Fünf neue Spielplatz-Patenschaften in Halle

30. September 2014 | Vermischtes | Keine Kommentare

Weil der Stadt das Geld für die Unterhaltung aller Spielplätze fehlt, setzt die Verwaltung auf Spielplatzpaten. Jetzt können neue Unterstützer gewonnen werden.

Gleich für fünf Spielplätze sind Paten gefunden, die sich zum Beispiel um die Sauberkeit kümmern. Der Verein Leuchtturmsiedlung übernimmt laut Stadtverwaltung die Betreuung des Spielplatzes am Nußweg. Der CDU-Kreisverband Halle (Saale) – Ortsverband Süd kümmert sich um den Spielplatz am Preßlersberg. Die Bahá´í-Gemeinde Halle (Saale) betreut den Spielplatz am Rathenauplatz. Für die Spielanlagen am Johannesplatz übernehmen die Paul-Riebeck-Stiftung sowie die Wohnungsgenossenschaft „Freiheit“ eG gemeinsam die Patenschaft.

Damit sind nun für 25 der 100 städtischen Spielplätze Paten gefunden. Unter weitere Unterstützer werden gesucht. Wer Interesse hat, kann sich bei der Stadt melden. Ansprechpartner für Spielplatzpatenschaften ist der Kinder- und Jugendbeauftragte der Stadt Halle (Saale), Mirko Petrick, in der Schopenhauerstraße 4, 06114 Halle (Saale), Telefon: 0345 221 56 56, E-Mail: kjb@halle.de.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben