Forscherin der Uni Halle bekommt „Alexander von Humboldt-Professur“

12. Mai 2015 | Vermischtes | Keine Kommentare

Die „Alexander von Humboldt-Professur“, gern auch „Deutschlands Nobelpreis“ genannt, geht nach Halle.

Im Beisein von Wissenschaftsminister Hartmut Möllring werden am Dienstagabend in Berlin Deutschlands höchstdotierte Forschungspreise verliehen. Die „Alexander von Humboldt-Professuren“ 2015 gehen an vier Preisträgerinnen und einen Preisträger, darunter die französische Literaturwissenschaftlerin Elisabeth Décultot, die an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg lehrt und forscht. Sie erhält über einen Zeitraum von fünf Jahren Forschungsmittel in Höhe von 3,5 Millionen Euro, die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert werden.

„Zur Verleihung von ‚Deutschlands Nobelpreis‘ gratuliere ich Frau Prof. Décultot ganz ausdrücklich“, betont Möllring und fügt hinzu: „Mit der Berufung einer der international renommiertesten Aufklärungsforscherinnen hat die Universität Halle nach Start Parkin zum zweiten Mal in Folge eine Alexander von Humboldt-Professur eingeworben. Das ist ein toller Erfolg. Dass sich Frau Décultot für Halle entschieden hat, ist eine große Ehre und ein Qualitätssiegel für den gesamten Forschungsstandort Sachsen-Anhalt. Und es zeigt, dass unsere Wissenschaftseinrichtungen wie die Martin-Luther-Universität großes Renommee und internationale Strahlkraft genießen.“

Prof. Dr. Elisabeth Décultot wurde 1968 im französischen Fécamp geboren. Sie studierte Germanistik an der Ecole Normale Supérieure (Paris), an der Sorbonne (Paris) und an der Freien Universität Berlin. Nach ihrer Promotion (1995) und der Habilitation (2004) war sie ab 2005 als Forschungsprofessorin am „Centre national de la recherche scientifique“ in Paris beschäftigt. Décultot forschte als Humboldt-Stipendiatin bereits in Köln und Berlin. Im Februar 2015 trat sie die Humboldt-Professur an der Universität Halle an. Décultot erhält die begehrte Auszeichnung als erste Literaturwissenschaftlerin überhaupt.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben