Eselsbrunnen: Müllerburschen fehlt der halbe Stab

1. Juni 2015 | Vermischtes | 3 Kommentare

„Was?“ Wolfgang Fleischer von der Interessengemeinschaft Alter Markt ist überrascht, als er von HalleSpektrum.de über den fehlenden halben Stab am Eselsbrunnen informiert wird.
Eselsbrunnen Stab
Als Müllerbursche und Esel am Freitagabend wieder aufgestellt wurden, war niemandem aufgefallen, dass der Hütestock an der Bronzefigur nur noch halb so lang ist wie auf alten Aufnahmen zu sehen ist. Selbst in den Wochen zuvor, als der Esel noch auf seinem Platz stand bemerkte niemand, dass möglicherweise Metalldiebe sich auch am Stab zu schaffen gemacht hatten. Bislang war nur der Verlust des Schwanzes festgestellt worden. In der Werkstatt der Künstler Markus, Johannes und Christoph Traub bekam die Figur in den vergangenen Wochen wieder einen Schwanz verpasst.

(Foto: Gynti46)

Print Friendly, PDF & Email
3 Kommentare

Kommentar schreiben