„Entdecke Halle“: Vortrag zu „Surfbrettern“ aus Halle-Ammendorf

16. September 2015 | Vermischtes | Keine Kommentare

Auch in der DDR gab es Surfbretter, auch wenn sie hier „Segelbretter“ hießen. Hergestellt wurden sie in Halle-Ammendorf.

Am Donnerstag, dem 17. September 2015 lädt das Stadtmuseum Halle um 18 Uhr zu einer Veranstaltung unter dem Titel, „Mehr Segelbretter aus Ammendorf – Eine Erfolgsgeschichte!“. In der Veranstaltungsreihe „Entdecke Halle! mit Kennern“, angebunden an die Dauerausstellungen im Stadtmuseum Halle, berichten ehemalige Mitarbeiter aus dem Waggonbau Ammendorf über Herstellung von Segelbrettern über die Höhen und Tiefen dieser Jahre unter den Bedingungen der Planwirtschaft.
surfbrett1
Als der VEB Waggonbau Ammendorf 1975 mit der Entwicklung eines Segelbrettes beginnt und im Jahr darauf schon mehrere Exemplare vorstellen kann, ahnt kaum jemand, den Erfolg des trendigen Sportgerätes voraus. Bis 1990 wird das Segelbrett in mehreren Typen und Serien produziert und schnell zum erfolgreichsten Konsumgüterprodukt des Ammendorfer Werkes. Doch nicht nur Freizeitsportler nutzen das Brett, auch im nationalen und internationalen Wettkampfsport kam es zum Einsatz. Zertifiziert vom Segelverband der DDR wurden bereits mit dem ersten Segelbrett Delta jährlich die DDR-Meisterschaften (ab 1979) im Brettsegeln ausgetragen.

Aber wie kam es dazu, dass sich ein hoch spezialisierter Großbetrieb mit der Konstruktion und dem Bau eines Sportgerätes beschäftigte? Welche Hindernisse und Unwägbarkeiten waren zu überwinden, um jährlich etwa 600 Segelbretter (1979; 1986: 1600) zu produzieren?

Das Stadtmuseum Halle lädt recht herzlich alle interessierten Waggonbauer und Zeitzeugen, aber auch Segelsportler zu einem Gesprächsabend ein. In der Dauerausstellung zur halleschen Stadtgeschichte, unmittelbar neben einem Segelbrett, dessen besondere Geschichte natürlich erzählt wird, soll dieser wenig bekannte Fakt hallescher Produktions- und Sportgeschichte lebendig werden.

Der Eintritt zur Veranstaltung beträgt 5 Euro, ermäßigt 3 Euro.
Im Preis inbegriffen ist der Besuch der Dauerausstellung zur halleschen Stadtgeschichte.

Foto: Thomas Ziegler
Segelbrett Delta
Kunststoff, 1978 / 79, Hersteller: VEB Waggonbau Ammendorf Halle (Saale)

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben