Ein Bildschirm als Fenster in die Welt: Computer-Infotag für Menschen ab 70

23. August 2015 | Vermischtes | 3 Kommentare

Wer ein Fenster öffnet, der kann sich aus seinem Zimmer heraus die Welt erschließen und bis zum Horizont schauen. Der Computer ermöglicht heute auch den Blick hinter den Horizont und macht – dank des Internets – Blicke in die ganze Welt möglich. Auch deshalb bekam eines der ersten Betriebsprogramme den englischen Namen für Fenster: Windows.

Die Geräte werden mittlerweile zwar immer kleiner, dünner und leichter – die Bedienung wird dadurch aber nicht unbedingt so einfach wie ein Fenster zu öffnen. Aber sie ist erlernbar. Im Diakoniewerk Halle bietet dazu der Medienpädagoge Oliver Zweinig ab September Einführungskurse in verschiedene Nutzungsarten des Computers an. Am Donnerstag, den 27. August 2015, wird er ab 15 Uhr zu einem Informationsnachmittag mögliche Kursinhalte vorstellen und über künftige Lernmodule informieren. Auf die Wünsche der Anwesenden und Lernbegierigen soll dabei Rücksicht genommen werden.

Ziel der Einführungen und Lernmodule ist die Etablierung eines Senioren-Computer-Klubs, in dem regelmäßig neue Programme und ihre Benutzung erklärt werden. Aber auch Fragen in der Art „Wie geht das jetzt eigentlich?“ sollen Beantwortung finden. Nicht zuletzt dient das Angebot dem Austausch untereinander. Welche Probleme sind schon aufgetreten? Was haben andere für Erfahrungen gemacht?

Wer bereits im Besitz eines Laptops oder Tablet-Computers ist, kann mit diesen im Kurs lernen. Eine begrenzte Anzahl von Übungsgeräten kann zeitweise zur Verfügung gestellt werden. Technikbesitz spielt also zunächst keine Bedingung für eine Teilnahme. Bei einem geplanten Kauf von Technik kann auch eine Beratung erfolgen.

Der Informationsnachmittag ist geeignet für alle, die neugierig sind, die Möglichkeiten des Computers und Internets kennenzulernen, und auch für die, die einfach nicht immer die Enkel fragen wollen, wenn mal wieder etwas „hakt“ auf dem Bildschirm. Der Nachmittag ist offen, kostenlos und unverbindlich.

Für die Belegung von Lerneinheiten ab September wird ein Honorar an den Medienpädagogen gezahlt. Bei 6 Personen ist für jede 2-Stunden-Einheit eine Gebühr von 20 EUR zu zahlen. Je mehr Personen sich interessieren, umso geringer wird das Entgelt.

Informationstag Computerkunde für Menschen ab 70
Donnerstag, 27. August 2015, 15 Uhr
Mutterhaussaal im Diakoniewerk Halle, Lafontainestraße 15
Teilnahme am Informationsnachmittag ist kostenlos
Um Anmeldung wird gebeten bei udo.israel@diakoniewerk-halle.de

Print Friendly, PDF & Email
3 Kommentare

Kommentar schreiben