DSDS-Casting in Halle: Begeisterung und Spott

13. September 2013 | Vermischtes | 1 Kommentar

Am Vormittag rollte der blaue Truck vor. 14 Uhr sollte es dann losgehen mit den Castings für die umstrittene Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“.

Die ersten Möchtegern-Sänger warteten aber schon weit vorher. Und weil man ja nie so richtig weiß, wie groß der Andrang ist, war auch die Polizei vorsorglich mit zwei Streifenwagen vor Ort. Nach einer Stunde zogen die Beamten ab. Zur gleichen Zeit waren stellten sich die ersten Hallenser der Jury – Dieter Bohlen war nicht dabei. Dafür Lisa Wohlgemuth. „Ich habe ein Lisa-Autogramm“, kreischte ein Mädel ins Telefon, um es ihrer besten Freundin zu erzählen. Die 22-Jährige aus Annaberg-Buchholz war Zweitplatzierte in diesem Jahr. Nach dem Vorsingen war für viele Teilnehmer der Traum schon gleich zu Ende. Manch anderer – ob Freak oder guter Sänger war von Außen nicht auszumachen – durfte sich dann aber doch noch der Kamera stellen. Material für die elfte Staffel gab es also in jedem Fall.

Während die Teenies auf dem Riebeckplatz kreischten, ergoss sich bei Facebook Hohn und Spott. „Tja, das bleibt übrig, wenn das Land weiter an Bildung und Kultur spart“, war da beispielsweise zu lesen, ebenso wie „Ist echt fraglich was die da wollen. DSDS ist doch unterstes Niveau !!!“, „Die ganze Sendung zeugt nicht grad von Intelligenz der Menschen“ oder „Guck sie dir an Diese Mediengeilen Zombies ,Prostituieren sich für ein Wenig gehäuchelte Aufmerksamkeit“.

Wer beim Casting mitgemacht hat, musste einen Vertrag mit den Produzenten eingehen. Hier gibt es die Bedingungen nachzulesen:
1. Ich bin zwischen 16 und 30 Jahre alt, habe meinen ersten Wohnsitz in Deutschland und werde GRUNDY Light Entertainment (der „Produzent“) zur Bestätigung meinen Personalausweis oder meinen Reisepass vorlegen.
2. Mir ist bekannt, dass zu einem späteren Zeitpunkt im Falle einer erfolgreichen Auswahl für die Teilnahme an der Produktion weitere Verträge, insbesondere weitere Teilnehmerverträge sowie ein Management- und Künstlerexklusivvertrag, mit mir geschlossen werden, deren Abschluss Bedingung für die Teilnahme an den Mottoshows ist.
3. Ich verpflichte mich, für die Produktion unentgeltlich zur Verfügung zu stehen und den Vorgaben des Produzenten und des Produktionsteams Folge zu leisten. Dies gilt für jeden Vorgang im Zusammenhang mit der Organisation und Durchführung der Produktion, insbesondere für das Vorsingen und für jedes Interview. Ich akzeptiere, dass Entscheidungen des Produzenten abschließend und bindend sind.
4. Ich versichere hiermit, dass ich aktuell keinen Management-, Merchandising- oder Künstlerexklusivvertrag oder einen anderen Vertrag über meine musikalischen und /oder darstellerischen Leistungen abgeschlossen habe.
5. Ich bin mir bewusst, dass ich während der/ des Castings und im Umfeld der/ des Castings (Vorbereitung, Nachbereitung etc.) von Kameras aufgezeichnet werde und sämtliche Aufzeichnungen ganz oder teilweise u. a. im Fernsehen und gegebenenfalls im Internet uneingeschränkt ausgestrahlt werden. Ich übertrage dem Produzenten unentgeltlich, exklusiv und uneingeschränkt sämtliche im Zusammenhang mit meinen Leistungen und Werken bei mir entstandenen und/ oder entstehenden urheberrechtlichen Nutzungs- und Leistungsschutz- und sonstigen Rechte. Der Produzent ist berechtigt, die entsprechenden Rechte uneingeschränkt zu nutzen und Dritten einzuräumen. Diese Rechteeinräumung gilt auch für begleitende Presseveröffentlichungen, Promotionmaßnahmen und Merchandisingzwecke.
6. Ich stehe dafür ein, dass ich über die übertragenen Verwertungsrechte Dritten gegenüber nicht verfügt habe und nicht verfügen werde. Ferner gewährleiste ich, dass die in diesem Vertrag übertragenen Verwertungsrechte keine Rechte Dritter verletzen. Ich stelle den Produzenten von allen Ansprüchen Dritter frei.
7. Ich verpflichte mich, alle Informationen im Zusammenhang mit der Produktion und deren Vorbereitung streng vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben.
8. Ich versichere weiterhin die Richtigkeit und Vollständigkeit meiner Angaben in dieser Vereinbarung. Meine Antworten und Angaben sind in keiner Weise irreführend. Ich akzeptiere, dass sich der Produzent das Recht vorbehält, jederzeit nach seinem eigenen Ermessen einen Teilnehmer vom Wettbewerb oder dem Casting auszuschließen.

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben