DLRG-Projekt erklärt Kindern in Halle spielerisch Bade-und Sonnenschutzregeln

11. Mai 2014 | Vermischtes | Keine Kommentare

Die neue Badesaison steht bevor. Um die Kinder in Halle (Saale) vorzubereiten, wie sie sich im Wasser richtig verhalten, informieren die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) und ihr Partner NIVEA über die wichtigsten Bade- und Sonnenschutzregeln.
DLRG Kindergartenprojekt
Unter dem Motto „Wir machen wasserfest“ klären Rettungsschwimmer der DLRG Kindergartenkinder und deren Eltern in einer bundesweiten Kampagne frühzeitig über die Gefahren im und am Wasser sowie über den richtigen Sonnenschutz auf. Mit Erfolg – seit dem Start der Kampagne DLRG/NIVEA Kindergartentag vor 14 Jahren gingen die Badeunfälle in der Altersklasse 0-5 von 58 (2000) auf 11 (2011) deutlich zurück.

In einer Projektwoche werden die hallesche Kinder spielerisch über Gefahrenquellen informiert, bekommen Baderegeln und richtiges Verhalten im und am Wasser und erhalten Hinweise zu Hautgesundheit durch Sonnenschutz. Im Mittelpunkt steht aber auch die Motivation der Kinder, Schwimmen zu lernen.

Die Kinder erleben die Bade- und Sonnenschutzregeln mit allen Sinnen: Eine spannende Mitmachgeschichte, das Rettungsschwimmerspiel und unterschiedliche Lernspiele sorgen für jede Menge Spaß und Bewegung und binden die Kinder aktiv in das Programm ein. Seehund Nobbi, das Maskottchen der Initiative, ist dabei immer mittendrin.

Die Partner zeigen sich zufrieden über die Entwicklung des Projekts. Viele Kinder konnten bereits durch die Kindergartentage erreicht werden. In diesem Jahr sind wieder mindestens rund 2.000 Veranstaltungen in ganz Deutschland geplant, um so einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit der Kinder zu leisten.

„Die Resonanz aus den Kindergärten ist enorm. Eltern und Erzieher bestätigen uns, dass wir mit dem Programm die Kinder erreichen“, berichtet Jutta Galek, Kindergarten-Teamerin der DLRG Halle-Saalekreis e.V. . Maßgeblich unterstützt wird der Kampf gegen das Ertrinken vom langjährigen Partner der DLRG, der Beiersdorf AG mit ihrer Marke NIVEA. „Durch das Engagement unseres Partners können wir mehr Mitglieder zu Kindergartenbeauftragten ausbilden und mit Material ausstatten, als es uns alleine möglich wäre“, betont der ehemalige DLRG Präsident Dr. Klaus Wilkens.

Interessierte Kindergärten können sich an die Geschäftsstelle der DLRG unter 0345 5 23 48 03 an Frau Wittig wenden.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben