„David“-Skulptur in der Geiststraße steht wieder

15. Dezember 2013 | Vermischtes | 1 Kommentar

Ein Jahr nach ihrem Abbau steht die Plastik „David“ jetzt wieder auf dem kleinen Platz nahe Geiststraße/Ecke Fleischerstraße. Die Befestigung wurde verstärkt und stabiler ausgestattet.

Randalierer hatten sich über Weihnachten 2012 an dem Kunstwerk zu schaffen gemacht, es vom Sockel gestoßen. Daraufhin haben Anwohner in Zusammenarbeit mit der Polizei die Skulptur sichergestellt und einen Tag später das Ordnungsamt eingeschaltet. Auf Nachfrage teilte die Stadt zunächst mit, das Kunstwerk wäre gestohlen worden und man werde Anzeige stellen. Später klärte Stadtsprecher Drago Bock auf: „Offenbar ist im Zuge der Weihachtsferien die Informationskette zwischen den Bereichen Ordnung und Kultur gerissen.“

Der „David“ wurde von Uwe Kracht gestaltet. Die Plastik war zunächst 1991/92 im Rahmen eines Symposiums als Keramikexemplar entstanden. Dieses wurde 1997 zerstört und durch eine Bronzeausgabe ersetzt. Der Künstler war bis 1994 Lehrbeauftragter an der Burg Giebichenstein Hochschule für Kunst und Design Halle.

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben