Dahlienbörse bringt 310 Euro für Syrien-Hilfe

15. November 2014 | Vermischtes | Keine Kommentare

Gudensberg ist eine Stadt in Nordhessen. Und nach ihr ist auch eine Dahlie benannt. Eine der etwas kleineren Exemplare, 40 Zentimeter groß und mit einer rot- und rosafarbenen Blüte. Für einen guten Zweck konnten sich die Hallenser am Samstag beim Grünflächenamt eines der Exemplare besorgen.
dahlien2

47 verschiedene Sorten, die im Sommer in halleschen Parks wie dem Pestalozzipark blühten, standen zur Auswahl. Die größten Exemplare davon werden im nächsten Sommer anderthalb Meter hoch und Halles Gärten zu Schmuckstücken machen. Die gelbe Fidalgo Butterball zum Beispiel, die blutrote Hapet Herz Ass, Bright Diamond in weiß mit lilafarbenen Spitzen, die rot-gelb geflammte Enkan oder die rosafarbene Marbet Ball mit purpurfarbenen Sprenkeln waren zu haben.

Die Knollen gab es gegen eine Spende für UNICEF. Die Stadt Halle (Saale) unterstützt mit dieser Aktion ein Unicef-Programm zugunsten notleidender Kinder in von Ebola betroffenen Ländern. 310,07 Euro kamen zusammen.

dahlien1
Obendrauf gab es für die Käufer auch noch ein paar Tipps. Die Knollen sollten nämlich frostgeschützt am besten im Keller aufbewahrt werden. Das ist auch einer der Gründe, warum das Grünflächenamt die Knollen nicht selbst behält. Diese müssten irgendwo zwischengelagert werden, Platz dafür hat zu einen man nicht. Außerdem soll der Pestalozzipark im kommenden Jahr wieder mit einem völlig neuen Farbenspiel erblühen.

Spenden für die Opfer des Islamischen Staats (IS) in Syrien und Nordirak sammelt außerdem der Verein „Hilfe für Flüchtlinge und Aussiedler“. Arabische Christen aus dem Irak und aus Syrien sowie Yesiden aus verschiedenen arabischen Ländern haben hier zusammengetan, um Geld für die Flüchtlingslager im Nordirak und Syrien zu sammeln. Spenden kann am hier: Saalesparkasse, BLZ 800 537 62, BIC : NOLADE21HAL, Kontonr. 189 401 3235, IBAN: DE15 8005 3762 1894 0132 35, Stichwort: Irak

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben