Carillon-Konzert und Filmabend zur 40-jährigen Wiederherstellung des Roten Turms

9. September 2015 | Vermischtes | 1 Kommentar

Vor 40 Jahren bekam der Rote Turm auf dem Marktplatz in Halle (Saale) seine zum Ende des zweiten Weltkriegs verlorene Turmspitze wieder.

Aus diesem Grun lädt der im Verein der Freunde und Förderer des Stadtmuseums gegründete Förderkreis Roter Turm am Freitag, dem 11. September 2015, um 20.30 Uhr zu einem Carillonkonzert mit Filmvorführung.

Auf dem Glockenspiel des Roten Turmes wird der langjährige Organist der Konzerthalle Ulrichskirche, Martin Stephan, verschiedene Stücke zur Aufführung bringen. Zwischendurch zeigt der Hobbyfilmer Michael Stabenow mit „Der Rote hat seine Spitze wieder“ seltene Filmaufnahmen über Neubau und Montage der Turmspitzenkonstruktion im Jahr 1975. Oberbürgermeister Dr. Bernd Wiegand wird den Abend um 20.30 Uhr mit einem Grußwort eröffnen.
Bereits um 17 Uhr an diesem Tag bietet das Stadtmuseum Halle eine Führung durch den Roten Turm an. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr finden Kurzführungen im 20-Minuten-Takt durch den Roten Turm statt.

Das Carillon im Roten Turm mit 76 Glocken und einem Gesamtgewicht von 55 Tonnen ist das zweitgrößte Glockenspiel der Welt. Die Glocken können ähnlich wie eine Orgel oder ein Piano über eine Klaviatur angesteuert werden.Roter Turm5

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben