Bombensprengung an der Berliner Brücke: 7 Gebäude und ein Auto wurden beschädigt

20. Februar 2015 | Vermischtes | 1 Kommentar

Nach einer ersten Schadensaufnahme sind durch die Sprengung der Weltkriegsbombe an der Berliner Brücke sieben Gebäude und ein Auto beschädigt worden. Die Schadenshöhe liegt im fünfstelligen Euro-Bereich.

Unter anderem wurden mehrere Dächer beschädigt. Auch gingen Scheiben zu Bruch, Trümmerteile landeten an Fassaden und auf der Motorhaube eines Autos. Dass die Evakuierung gerechtfertig war, zeigen auch gefundene Trümmerteile. Teilweise räumte die Feuerwehr Fußballgroße Gesteinsbrocken von den Dächer der Häuser in der Berliner Straße.

Betroffene Personen, die Sachbeschädigungen in Zusammenhang mit der Sprengung der Bombe im Umfeld des Fundortes feststellen, können mögliche Ansprüche zur Schadensregulierung bei der Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd, Merseburger Straße 06 in 06110 Halle bei dem Dezernat 21 geltend machen.


Print Friendly, PDF & Email