Blutenspenden zum Jahreswechsel: kleine Überraschung für Hallesche Spender

21. Dezember 2015 | Vermischtes | 1 Kommentar

Gerade in der Vorweihnachtszeit sind viele Menschen im Stress, kaufen schnell noch Geschenken, die Weihnachtsfeiern und ein Besuch mit Freunden auf dem Weihnachtsmarkt stehen an. Da steht die Blutspende hinten an.

Damit die darauf angewiesenen Patienten über die Feiertage zuverlässig versorgt werden können, bittet das Haema Blutspendezentrum Halle (Saale), im Neustadt Centrum, auch Weihnachten und Silvester, jeweils von 7.30 bis 13.00 Uhr zur Spende. Als Dankeschön erwartet die Spender eine besondere Überraschung. Vom 28. bis 30. Dezember sowie am 2. Januar ist das Blutspendezentrum regulär geöffnet. Lediglich an den Feiertagen bleibt die Einrichtung geschlossen.

Besonders Menschen mit der Blutgruppe Null negativ werden dringend gebeten, sich auch am Ende des Jahres noch einmal Zeit für eine Spende zu nehmen. Nur etwa sieben Prozent der Bevölkerung haben diese Blutgruppe. Ihr Blut kann aber im Notfall auch Menschen mit anderen Blutgruppen verabreicht werden. Sie gelten als Universalspender.

Wer Blut spenden möchte, sollte mindestens 18 Jahre alt sein und ein Körpergewicht von 50 Kilogramm nicht unterschreiten. Für die Formalitäten ist der gültige Personalausweis vorzulegen. Am Tag der Spende sollte vorher reichlich getrunken sowie gut, aber fettarm gegessen werden. Jedem Haema-Blutspender wird eine Aufwandsentschädigung gewährt.

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben