Babyrekord am Elisabeth-Krankenhaus: bereits 1.000 Kinder geboren

7. Juli 2014 | Vermischtes | 1 Kommentar

Das Elisabeth-Krankenhaus in Halle (Saale) ist auf Rekordjagd. Am 07.07.2014 kam um 08:08 Uhr im Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara Emily Braunroth als 1.000. Baby des Jahres 2014 zur Welt.
1000 Kind Emily 07.07.2014
In diesem Jahr haben im Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara bis zum heutigen Tag bereits 87 Kinder mehr als im Vorjahr das Licht der Welt erblickt. Hochgerechnet erwarten man für dieses Jahr die höchste Geburtenzahl seit Bestehen des Hauses.

Emily wiegt 3.700 g und ist 52 cm lang. Es ist das 1. Kind von Kristin Schumann (26, Personaldisponentin) und ihrem Mann Marcel Braunroth (31, Maurer). Obwohl sie in Halle geboren wurde, wird sie Halle im Kopf-an-Kopfrennen mit Magdeburg um die meisten Einwohner nicht unterstützen können, da ihre Eltern aus Merseburg stammen. „Der Entschluss zur Entbindung im Elisabeth-Krankenhaus in Halle erfolgte auf Empfehlung aus dem Bekannten- und Freundeskreis“, so die glückliche Mutter.

Das Perinatalzentrum des Krankenhauses St. Elisabeth und St. Barbara Halle (Saale) hat sich in der letzten Woche einer erneuten Qualitätsprüfung nach periZert® unterzogen und bestätigte seinen Titel als erstes und derzeit einziges nichtuniversitäres zertifiziertes Zentrum. Dieses Gütesiegel wurde bisher nur den Universtäten Leipzig, Jena und Frankfurt/M. verliehen

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben