AWO-„Wake Up!“ ermöglicht 186 Jugendlichen in Halle einen Einstieg ins Berufsleben

27. Oktober 2014 | Vermischtes | Keine Kommentare

“ Wake Up! Dein Sprung ins Leben“ – so lautete der programmatische Titel eines Projektes des AWO Regionalverbands Halle-Merseburg, das am 31. Oktober zu Ende geht.
wake up awo
Seit März 2012 hatte es benachteiligten Jugendlichen mit vielfältigen Angeboten dabei unterstützt, den Einstieg in ein eigenständiges Leben zu schaffen. 186 junge Frauen und Männer zwischen 14 und 27 Jahren haben diese Chance genutzt. Sie absolvierten Praktika, holten ihren Schulabschluss nach und begannen eine Ausbildung. Außerdem arbeiteten sie in der Wohngebietstischlerei und engagierten sich in sozialen Projekten. Bewerbertrainings halfen den jungen Menschen dabei, sich bei der Suche um einen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz selbstbewusst zu präsentieren.

Und auch in der Stadt haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Spuren hinterlassen: So errichteten sie etwa einen Boule-Platz am Kinder-, Jugend- und Familienzentrum „Dornröschen“ oder bauten ein Gerätehaus für die Beratungsstelle ANKER. Nicht zuletzt packten die jungen Menschen auch bei der Hochwasserhilfe im Sommer 2013 kräftig mit an. „Wake Up!“ gab den Jugendlichen nicht nur die Chance, beruflich ihren Weg zu gehen, sondern auch mit Selbstvertrauen ihren Platz im Leben – und in der Stadt – zu finden. „Wake Up! “ wurde aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union und aus Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit gefördert.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben