Auszeichnung für Speicher-Umbau am Domplatz

14. Juni 2013 | Vermischtes | 4 Kommentare

Jahrzehntelang gab es hier das Bettenhaus Paris, danach war hier die Galerie am Domplatz zu finden. In den letzten Monaten wurde das historische Speichergebäude gegenüber des Doms in Halle (Saale) umgebaut.

Zitat der Jury: „Ein gelungenes Beispiel für eine charmante und liebevolle Wiederbelebung eines Objektes nach langem Leerstand.“

Die GbR Cappeller aus Halle erhielt nun dafür den ersten Preis beim 11. KfW-Award Bauen und Wohnen. Dieser Preis ist mit 10.000 Euro dotiert. Das Gebäude wurde energieeffizient umgebaut. Sieben unkonventionelle barrierefreie und –arme Wohnungen sind hier entstanden.

In Anwesenheit des Staatssekretärs des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung Rainer Bomba übergab Werner Genter, Bereichsleiter der KfW, die KfW-Awards an die Preisträger. „Die Gewinner des KfW-Awards haben mit ihren prämierten Projekten städtebaulich aber auch energetisch wegweisende Lösungen umgesetzt. Dadurch wurden attraktive neue Wohnräume geschaffen, öffentliche Räume wieder neu belebt und ein Beitrag zum gesellschaftlichen Nutzen geleistet“, sagte Werner Genter. Insgesamt waren 164 Bewerbungen eingegangen.

Print Friendly, PDF & Email
4 Kommentare

Kommentar schreiben