Altes Rathaus wurde aus Elbsandstein gebaut

14. August 2013 | Vermischtes | 1 Kommentar

Das Alte Rathaus ist Halle (Saale), das im zweiten Weltkrieg beschädigt und zu DDR-Zeiten abgerissen wurde, war aus Elbsandstein gebaut. Das haben Untersuchungen der Barockportal-Teile in der Saline durch das Landesamt für Denkmalpflege ergeben.

Auch einige Teile aus Buntsandstein seien zu identifizieren gewesen. Aus Sicht des Landesamtes „wäre für die meisten Teile daher ein Schlesischer Sandstein (z.B. der Warthauer Sandstein) als Ergänzungsmaterial gut denkbar.“ Mit Blick auf Nachbildungen dekorativer Bauteile der marktseitigen Fassade schrieb das Landesamt für Denkmalpflege der Bürgerinitiative Rathausseite e.V., dass die Mitarbeiter „keine Auskünfte zum historischen Material des alten halleschen Rathauses geben können, da der Bau eine sehr wechselvolle Geschichte hatte und hier die unterschiedlichsten Materialien zum Einsatz gekommen sind. Sie [die BI] können also frei entscheiden, mit welchem Material Sie arbeiten wollen.“

Die Bürgerinitiative plant die Vervollständigung des Portals des Barockflügels. Warthauer Sandstein wird somit in der Regel das Ausgangsmaterial für Nachbildungen und Grundlage für Kalkulationen sein. Jetzt werden Stifter gesucht, die das Anliegen unterstützen. Das Portal soll als Sehenswürdigkeit eines Tages wieder an seinem ursprünglichen Standort stehen, so das Ziel.

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben