Ahorisha: Zoo gibt totem Elefanten-Kalb einen Namen

25. September 2015 | Vermischtes | Keine Kommentare

Am Dienstag wurde der hallesche Bergzoo von einem Tierdrama erschüttert. Elefantenkuh Bibi hat ihr Kalb kurz nach der Geburt getötet.

Insbesondere für die Tierpfleger ein schwerer Schlag. Sie haben monatelang alles für die Geburt vorbereitet. Nun haben sich die Elefantenpfleger entschieden, dem toten Kalb einen Namen zu geben. „Ahorisha“ wurde es getauft. Es ist ein afrikanischer Name der bedeutet „gewolltes Kind“.

„Auch wenn der Schmerz in unseren Herzen nicht so schnell abklingen wird finden wir, dass es nach Tagen der Trauer an der Zeit ist nach vorn zu schauen“, heißt es von den Pflegern. „Wir glauben auch, dass dies der geeignetste Weg ist, dem Kleinem ein Denkmal in unseren Herzen zu setzen.“

Die Pfleger bedanken sich zudem bei den Hallensern für die „verständnisvollen und mitfühlenden Worte. Wir haben viel Kraft daraus gewonnen, Kraft nach vorne zu schauen und die Stärke um uns endlich verabschieden zu können. Schlaf in Frieden Ahorisha, in unseren Herzen lebst Du weiter.“

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben