860.000 Euro: Saalesparkasse fördert 27 Vereine und Institutionen aus Halle

1. April 2014 | Vermischtes | 1 Kommentar

Vereine und Institutionen aus Halle (Saale) dürfen sich über einen dicken Spendenscheck von der Saalesparkasse freuen. Insgesamt 860.000 Euro hat das Kreditinstitut ausgereicht. Im Gegensatz zu Privatbanken fließen die Gewinne der Sparkasse nicht an Aktionäre, sondern müssen laut Sparkassengesetz für gemeinnützige Zwecke verwendet werden.

sparkassenschecksAm Dienstag übergaben der Vorstandsvorsitzende der Saalesparkasse Roger Schenkel sowie Halles Oberbürgermeister Dr. Bernd Wiegand übergaben die Bescheide an insgesamt 27 Empfänger. Und weitere Scheckübergaben werden in diesem Jahr folgen. Denn allein im Jahr 2013 hat die Saalesparkasse 3,5 Millionen Euro an die Bereiche Kultur, Sport, Soziales, Bildung und Wissenschaft ausgeschüttet.

Über 62.000 Euro darf sich der Förderverein Heideschule Halle/S. e.V. freuen. Die Eltern haben es geschafft, dass die Turnhalle der Schule einen neuen Fußbodenbelag bekommen hat. Die Bauhütte Stadtgottesacker e.V. wird eine weitere Gruft instand setzen und erhält dafür 17.500 Euro. An das Cultour Büro Halle fließen 5.000 Euro zur Unterstützung des Musikfestivals „Women in Jazz“. Die Evangelische Kirchengemeinde Wörmlitz-Böllberg will den Hauptweg am Kirchengelände erneuern und bekommt dafür 10.000 Euro. Der Förderverein Steintor-Variete Halle/Saale e.V. hat eine Ausstellung zum 125-jährigen Bestehen des Theaterhauses organisiert und bekommt dafür 5.000 Euro. Für die Finanzierung eines Kunstrasenplatzes bekommt der FSV 67 Halle e.V. 15.000 Euro. Der Nietlebener SV Askania 09 e.V. darf sich über 25.000 Euro freuen, damit werden die Nachwuchsarbeit und der Ersatzneubau des Sanitär- und Umkleidegebäudes gefördert.

sparkassenschecks2
Im Volkspark soll ein Aufzug eingebaut werden. Als Unterstützung erhält der Verein Volkspark e.V. 20.000 Euro. Die Salzwirker-Brüderschaft im Thale zu Halle plant ein Buch über den Silberschatz der Halloren, die Becher. Auch dafür gab es 20.000 Euro. Ebenfalls 20.000 Euro erhält die Stiftung Moritzburg Kunstmuseum des Landes Sachsen-Anhalt, um eine Ausstellung über August von Sachsen zu organisieren. Der Verein zur Förderung des Puppentheaters der Stadt Halle (Saale) e.V. plant ein Programm zum 60-jährigen Bestehen des Puppentheaters und wird dafür mit 20.000 Euro unterstützt. Den dicksten Batzen erhält aber der Zoo mit 350.000 Euro. Weitere Gelder gehen an die Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle (11.900 Euro), Fechterbund! Sachsen-Anhalt e.V. (20.000 Euro), Freundes- und Förderverein des Stadtsingechores zu Halle (15.000 Euro), Fünf Ringe Sportmanagement GmbH (11.900 Euro), Hallescher Reit- und Fahrverein (RFV) Seeben e.V. (10.000 Euro), Hallesches Salinemuseum e.V. (6.000 Euro), Künstlerhaus 188 e.V. (6.000 Euro), Kunstverein Talstrasse e.V. (15.000 Euro), Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (50.000 Euro), Stiftung Sport Region Halle (30.000 Euro), Theater, Oper und Orchester GmbH Halle (11.900 Euro), das Universitätsklinikum Halle(Saale) zur Anschaffung von speziellen Babyschlafsäcken (15.600 Euro), die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt e.V. (5.112,92 Euro), Vereinigung der Freunde und Förderer der MLU Halle-Wittenberg e.V. (15.000 Euro) und die Youth Bank Deutschland e.V. (7.500 Euro).

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben