86.000 Blumen sollen Halle erblühen lassen

4. März 2013 | Vermischtes | 1 Kommentar

Der Winter ist vorbei, jetzt wird es Zeit für Frühlingsgefühle – auch bei der Stadtverwaltung von Halle (Saale). Denn dort laufen die Vorbereitungen für die Frühjahrsbepflanzung. In den nächsten Wochen werden die Stadtgärtner insgesamt 86.805 Frühjahrsblüher in die Park- und Grünanlagen drapieren.

„Um diese enorme Pflanzenanzahl in den dafür vorgesehenen Arten und Sorten zu erhalten, wurde sie bereits im Vorjahr nach den Vorgaben der Mitarbeiter der Abteilung Stadtgrün bestellt“, so Stadtsprecher Drago Bock. In diesem Jahr sind 66.940 Stiefmütterchen in den unterschiedlichsten Farbnuancen der größte Posten, gefolgt von 11.395 Tulpen unterschiedlichster Arten, 7.680 Narzissen und Hyazinthen, sowie 790 Goldlack in verschiedenen Arten. 14.200 Euro lässt sich die Stadt die Bepflanzung kosten. Wegen der Schließung der Stadtgärtnerei erfolgt die Bepflanzung durch Fremdfirmen.

Das bunte Blumenmeer soll unter anderem wieder das Teppichbeet am Joliot-Curie-Platz zum Leuchten bringen. Bepflanzt werden zudem Bereiche im Stadtpark, das Beet am Steintor, im Pestalozzipark der Dahliengarten und auf der Eichenwiese, im Heinrich-Heine-Park, am Reildenkmal, vor dem Eingangsbereich des Nordbades, am Riveufer, am Lichtenfelsbrunnen in Neustadt und das Rundbeet an der Hallorenstraße.

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben