37 Stolpersteine in Sachsen-Anhalt beschädigt oder gestohlen

27. November 2014 | Vermischtes | 2 Kommentare

Mit den sogenannten Stolpersteinen, kleinen in den Fußweg eingelassenen Messingplatten, soll an Opfer des Nationalsozialismus erinnert werden. Doch immer wieder werden die kleinen Gedenksteine zum Ziel von Vandalismus.
stolpersteine4
So wurden in den vergangenen 10 Jahren in Sachsen-Anhalt sieben Stolpersteine gestohlen, bei weiteren zwei Stolpersteinen wurde der Versuch des Diebstahls festgestellt. Insgesamt 28 Stolpersteine wurden beschädigt, davon wurden 20 übersprüht, in sieben Hakenkreuze eingeritzt und ein Stein durch Herausbrechen beschädigt. Das geht aus einer Landtagsanfrage der Abgeordneten Henriette Quade (Die Linke) hervor.

Allein in Halle (Saale) wurden 13 Steine überstrichen. In keinem einzigen Fall ist es gelungen, einen Täter zu fassen.

Print Friendly, PDF & Email
2 Kommentare

Kommentar schreiben