1.000 Euro für das Kinderhospiz in Halle

1. März 2014 | Vermischtes | Keine Kommentare

Der Kinderhospizdienst in Halle (Saale) kann sich über 1.000 Euro freuen. Einen entsprechenden Scheck gab es am Freitag im IKEA Einrichtungshaus.

Chef Leo Steber übergab die Summe Cornelia Tietze vom Kinderhospizdienst am St.Elisabeth-Krankenhaus. Das Geld stammt aus der IKEA Aktion „Weihnachtsbäume für Kinderträume“, bei der das schwedische Einrichtungshaus für jeden verkauften Weihnachtsbaum drei Euro für Projekte in der Nachbarschaft spendet.

Mit der Spende werden Familien unterstützt, deren Kinder mit einer schweren lebensverkürzenden Erkrankung leben und die durch den ehrenamtlichen Dienst der Mitarbeiter des Kinderhospizes durch ganzheitliche Unterstützung die Familie stärken und damit zur Bewältigung der schwierigen Situation beitragen.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben