Wegen Baustelle: Rosenmontagsumzug durch Halle auf neuer Strecke

16. Februar 2014 | Veranstaltungen | Keine Kommentare

Die Karnevalssession in Halle (Saale) neigt sich dem Ende. Am Aschermittwoch ist alles vorbei, doch zuvor gibt es unter dem Motto “Unsre Deiche halten” noch am 3. März den traditionellen Rosenmontagsumzug.

Angeführt wird er vom Prinzenpaar Mathias I. zum Zweiten und Heike I. zum Zweiten. Wegen der Baustelle in der Großen Ulrichstraße geht es auf neuer Strecke voran. Vom Riveufer aus geht es los über Burgstraße, Mühlweg, Bernburger Straße und Geistraße. Anschließend wird die Route über den Uniring zum Joliot-Curie-Platz genommen. Über Hansering und Leipziger Straße geht es weiter zum Markt.

In diesem Jahr nehmen soviele Vereine am halleschen Rosenmontagsumzug teil wie noch nie. Unter anderem sind die „Keethner Spitzen“ mit dabei. Die hatten sich mit dem Köthener „Ku Ka Kö“ zerstritten, weshalb ihnen die Teilnahme am dortigen Umzug untersagt wurde. Im vergangenen Jahr waren 30 Karnevalsvereine aus der Saalestadt und der Umgebung mit insgesamt 22 Prinzenpaaren dabei.

Während es Umzugs kommt es auch im Straßenbahn- und Busverkehr zu Behinderungen. Betroffen sind die Linien 1, 2, 3, 5, 7, 8, 10, 17 und 68.

In Halle gibt es etwa 300 Karnevalisten sowie 700 im Saalekreis

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben