Vortrag: Die Autonomie des sterbenden Menschen

15. Oktober 2012 | Veranstaltungen | Keine Kommentare

Aus Anlass des „World Hospice & Palliative Care Day“ 2012 lädt das Hospiz Halle zu einem Öffentlichen Vortrag ein am 15.Oktober um 18 Uhr in den großen Saal des St. Elisabeth- und St. Barbara-Krankenhauses. Prof. Dr. R. Sörries, Direktor des Museums für Sepulkralkultur in Kassel, wird sprechen zum Thema: „Die Autonomie des sterbenden Menschen – der Einfluss der Hospizbewegung auf die Lebenswirklichkeit angesichts des Todes“. Der Eintritt ist frei!

Am Samstag, dem 20. Oktober 2012, sind dann alle Interessenten eingeladen, sich von 10-16 Uhr bei einem „Tag der offenen Tür“ im Hospiz Halle in der Heinrich-Pera-Straße 25 über die Arbeit der vielfältigen Hospizdienste zu informieren.

Nach Ergebnissen einer repräsentativen Bevölkerungsbefragung zum Thema „Sterben in Deutschland – Wissen und Einstellungen zum Sterben“ des Deutschen Hospiz- und Palliativverbandes ist in den letzten Jahren die Zahl der Menschen deutlich gestiegen, die palliativ versorgende Einrichtungen kennen und sich in ihrer letzten Lebenszeit wünschen, hospizlich begleitet zu werden. Die Themen Tod und Sterben sind damit auf dem Weg, ihr Schattendasein am Rande unserer Gesellschaft zu verlassen und einen festen Platz in der Reihe aller wesentlichen Lebensthemen einzunehmen.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben