Salzkutsche auf dem Weg nach Halle

18. September 2012 | Veranstaltungen | Keine Kommentare

Am Wochenende feiert Halle (Saale) sein Salzfest. Ein drei Tonnen schwerer Salzstein wirbt für die Veranstaltung. Außerdem ist derzeit ein Pferdefuhrwerk vom erzgebirgischen Lößnitz auf dem Weg nach Halle. Mit zwei Pferdestärken geht es über die alte Salzstraße zwischen Prag und Halle. Am Freitag sollen die 160 Kilometer absolviert sein. Station macht der 2PS-Treck in Rippachtal, Merseburg und Holleben.

Erstmals nach 200 Jahren, damals ging Halle an Preußen, ist damit wieder ein Pferdefuhrwerk auf der alten Salzroute unterwegs. Helmut Roth und Christian Suhr, die beiden Fuhrleute, wollen dann zusammen mit den Halloren am Samstag um 11.30 Uhr einen Salzhandel nach historischem Vorbild auf der Saline durchführen. Früher wurde Salz in Gold aufgewogen.

Lößnitz war einst Rast- und Umschlagplatz für die Salzhändler aus Halle. Schon im 10. Jahrhundert war das damalige Walddorf „Lesnitz“ dafür bekannt.

Organisiert hat die Aktion der Verein „Alte Salzstraße Halle – Prag“.

Weiterführender Link:
Programm[1]

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben