Rund 2.000 Besucher beim Tag der offenen Tür in der Kläranlage Halle-Nord

9. Mai 2015 | Veranstaltungen | Keine Kommentare

Rund 2.000 Besucher folgten der Einladung der Stadtwerke Halle und kamen heute in die Kläranlage Halle-Nord, die ihre Türen für alle Interessenten öffnete. Besonders beliebt waren die Rundgänge durch die Reinigungsstufen. Hier erfuhren die Gäste, wie das Abwasser von Halle Schritt für Schritt in der Kläranlage gereinigt wird und welche Rolle dabei das neue Zentrallabor der Halleschen Wasser und Stadtwirtschaft GmbH (HWS) spielt. Faszinierende Wasserexperimente, Aktivitäten im Stadtwerke-Dorf, ein Wasserbomben-Lauf und Musik sorgten für Stimmung und ließen den Tag wie im Flug vergehen.

Radio-Brocken Moderator Stefan Timm und HWS-Geschäftsführer Jörg Schulze bei der offiziellen Eröffnung

HWS-Geschäftsführer Jörg Schulze und Radio-Brocken Moderator Stefan Timm bei der offiziellen Eröffnung

Abwasserreinigung – ein selbstverständlicher Prozess über den man nicht spricht? Stimmt nicht! Denn die HWS unternimmt große Anstrengungen, um das Abwasser von Halle schadstofffrei in das Netz und die Saale zurückzuführen. Viele Mitarbeiter der HWS ließen sich heute über die Schulter schauen und erklärten großen und kleinen Hallensern bei Führungen ihre tägliche Arbeit. Denn bis das Wasser wieder klar und sauber ist, durchläuft es einen spannenden Weg.

Mit einem Löffel eine Wasserbombe von A nach B transportieren, das bedarf Geschicklichkeit, die vor allem die kleinen Besucher mit Bravour meisterten. An einer weiteren Station im Stadtwerke-Dorf lud die Wasserwerkstatt zu faszinierenden Experimenten rund um das erfrischende Nass ein. Ob ein Geschmackstest, der Unterschied zwischen weichem und hartem Wasser oder die Tatsache, dass ein Küchensieb Wasser festhalten kann – in der Wasserwerkstatt gab es viele erstaunte Gesichter. Hier lernten die Gäste die beeindruckenden Eigenschaften von Trinkwasser kennen. Viele Treppen musste man steigen, um hoch hinaus auf die Faultürme zu kommen. Doch die Mühe wurde belohnt, denn von dort aus hat man einen beeindruckenden Blick über das Gelände und darüber hinaus.

tdot klärwerk heide-nord 33Für Stimmung sorgte Radio Brocken mit einer Bühnenshow und Moderator Stefan Timm. Kurzweilig stellte er den Stadtwerke-Kosmos mit seinen vielfältigen Unternehmen vor. Im Stadtwerke-Dorf ging er von Stand zu Stand, wo sich die SWH-Unternehmen EVH GmbH, Hallesche Verkehrs-AG, Bäder Halle GmbH und das Maya mare präsentierten. Als größter Arbeitgeber der Saalestadt konnten sich die Gäste auch über das vielfältige Ausbildungsangebot informieren. Auch der Bergzoo war mit einem Informationsstand und engagierten Mitarbeitern vertreten. Hier konnten Besucher im Laufe des Programms mehrere Tagesfreikarten durch die Beantwortung von Fragen gewinnen.

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben