Rosenmontagsumzug: Halle feiert erstmals Straßenkarneval

29. Januar 2013 | Veranstaltungen | 1 Kommentar

Halle hat nicht nur einen neuen Oberbürgermeister. Getreu dem Motto: „Mit dem Neuen könn wer ooch“ haben sich auch Halles Narren etwas Neues ausgedacht.

Prinzenpaar mit Bürgermeister Egbert Geier

Denn der traditionelle Rosenmontagsumzug, der am 11. Februar durch die Saalestadt rollt, geht diesmal mit einem Straßenkarnaval an der Ochsenbrücke los. Mit einem bunten Fest am Riveufer starten die Karnevalsvereine aus Halle und der Region in Richtung Marktplatz, um Oberbürgermeister Bernd Wiegand pünktlich zum Ende der fünften Jahreszeit den Rathausschlüssel zurückzugeben.

Die Karnevalisten bitten nun alle Hallenser, am 11. Februar ab 11 Uhr an der Ochsenbrücke dabei zu sein, natürlich kostümiert. Das mdr-Fernsehen will das Spektakel vom Riveufer Live im TV übertragen.

Die Streckenführung des anschließenden traditionellen Umzugs ändert sich dagegen nicht. Die Narren ziehen vom Riveufer aus über die Burgstraße, Mühlweg, Bernburger Straße, Geiststraße, Große Ulrichstraße, Große Steinstraße, Hansering und Leipziger Straße zum Markt. In diesem Zeitraum kommt es zu verschiedenen Straßensperrungen, die Straßenbahnen werden umgeleitet.

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben