Open Air Konzert der Oper und Theaterspektakel am nt zur Spielzeiteröffnung

23. September 2014 | Veranstaltungen | 1 Kommentar

Am kommenden Wochenende starten die halleschen Bühnen in ihre neue Spielzeit. 29 Premieren stehen in den kommenden 12 Monaten auf dem Programm der Theater, Oper und Orchester GmbH (TOO) mit Thalia Theater, neuem theater, Puppentheater, Oper und Staatskapelle.

Am 27. September 2014, um 18.00 Uhr feiert im neuen theater Halle das Theaterspektakel „STADT, LAND, KRIEG!“ Premiere. In diesem Theaterspektakel werden vier kleinere Produktionen an vier ganz besonderen Spielorten gezeigt, von denen das Publikum jeweils zwei sehen kann: Dies sind entweder Heinrich Zilles „Hurengespräche“ bei denen das Publikum selbst im Schaufenster sitzt, während die Schauspieler auf der Straße agieren, und anschließend in der Kammer das alte Spiel „Stadt, Land.“. Oder aber das Publikum sieht in der Unterbühne Gottfried Benns „Dschungel ohne Bisse“ und im Anschluss „Himmel über Halle“ im Casino in der 3. Etage. Am Ende treffen sich die Zuschauer alle im Saal zu „Ödipus Stadt“. Alle Produktionen beschäftigen sich vor dem Hintergrund des vor 100 Jahren begonnenen 1. Weltkriegs mit den individuellen, gesellschaftlichen und politischen Konflikten, Krisen und Kriegen von Menschen. Ein Chor begleitet die Zuschauer durch alle Stücke dieses Abends und gleichzeitig von Spielort zu Spielort. Ticketpreise: Premiere: 39,- Euro (erm. 18,- Euro); weitere Vorstellungen: 29,- Euro (erm. 15,- Euro)

Die Oper und Staatskapelle Halle heißen das Publikum am Sonntag, den 28. September ab 15.00 Uhr auf dem Vorplatz der Oper Halle mit einem Open Air Konzert zur Eröffnung der neuen Spielzeit 2014/2015 willkommen. Opern-Intendant Axel Köhler stimmt alle Interessierten auf die neue Saison ein. Die musikalischen Beiträge gestalten Kammersängerin Romelia Lichtenstein, Anke Berndt, Sandra Maxheimer, Gerd Vogel, Ki-Hyun Park, Ulrich Burdack, der Chor der Oper Halle, der Kinder- und Jugendchor der Oper Halle und die Staatskapelle Halle unter der Leitung von Generalmusikdirektor Josep Caballé-Domenech, Andreas Henning und Ingo Martin Stadtmüller. Um 19.30 Uhr hebt sich dann der Vorhang zu der ersten Premiere in der Oper mit dem Welthit „West Side Story“. Dabei kann man sich auf das Wiedersehen mit dem diesmal auch singend in Aktion tretenden Ballett Rossa freuen.

Mehr zur neuen Spielzeit hier.

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben