Nikolaustag in Halle: Frei-Glögi bei finnischem Fest und Laternenumzug

4. Dezember 2012 | Veranstaltungen | Keine Kommentare

Zum Nikolaustag am 6. Dezember gibt es in Halle (Saale) wieder einige Überraschungen für Große und Klein.

So starten Studierende der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle am Campus Kunst in der Unterburg Giebichenstein um 19 Uhr ihren diesjährigen Lampionumzug. Der Zug wird gegen 19.45 Uhr den Marktplatz von Halle erreichen und gegen 20.30 Uhr am Campus Design am Neuwerk 7 enden. Aus dem Aufruf der Studentinnen und Studenten: „Am Morgen holt man noch verdutzt Süßes aus den ungeputzten Tretern, am Abend sorgt man selbst für freudiges Staunen. Es ist wieder so weit: Die Burg startet zum gemeinsamen Laternenumzug. Künstler und Designer bauen schöne, schräge, skurrile Leuchtkörper und führen diese durch Halle spazieren. Alle in Halle, nicht nur die Kinder, sind zum Mitmachen eingeladen. Am frühen Abend wird sich auf dem Hof der Burg getroffen. Dann läuft der Zug entlang der Saale zum Burggraben der Moritzburg und erreicht schließlich den Markt. Über die Ulrichstraße geht es dann in Richtung Neuwerk.“

Foto: Thomas Ziegler

Von 14 bis 18 Uhr erstrahlt das „Arctic Village“ am Fuße des Roten Turms in den finnischen Landesfarben Blau und Weiß. Wer vorbeischaut und folgenden Satz fehlerfrei auf Finnisch vorträgt, wird auf einen Glögi (finnischen Glühwein aus Preiselbeersaft) eingeladen: „Halle ja Oulu ovat ystävyyskaupunkeja“ (Halle und Oulu sind Partnerstädte). Mehrere Versuche an der Finnischen Bar vor dem Lappenzelt sind erlaubt und sicher für Ungeübte auch hilfreich. Zudem laden die Finnen – aus Halles Partnerstadt Oulu – ein, noch weitere Vokabeln bei dem traditionellen „Finnisch-Sprachkurs für Einsteiger“ kennenzulernen. Große Schautafeln mit ausgewählten Vokabeln und das gemeinsame Üben mit Moderator Marc Beyer (verbal unterstützt durch eine junge Finnin) im finnischen Lappenzelt nehmen sich schnell die Scheu vor den Worten mit den vielen „Ä“. Hausgemachter Flammlachs und leckerer Glögi sollte zum Finnischen Fest außerdem probiert werden. Auch die Deutsch-Finnische-Gesellschaft macht Lust auf Reisen in das skandinavische Land am Polarkreis. Den Hintergrund für das Finnische Fest in Halle geben der finnische Unabhängigkeitstag, der seit 1919 am 6. Dezember begangen wird und die enge Städtepartnerschaft zwischen Oulu und Halle, welche seit mehr als 40 Jahren besteht.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben