Lichterfest lockt mit Weltrekordversuch, Lasershow und Nabucco

26. Oktober 2013 | Veranstaltungen | 1 Kommentar

Am kommenden Wochenende präsentiert sich die Innenstadt von Halle hell erleuchtet. Vom 1. Bis 3. November findet das mittlerweile 9. Lichterfest statt. Die Hallenser dürfen sich auf eine Lasershow, einen Laternenumzug sowie einen Weltrekordversuch freuen. Das ganze Fest wird begleitet von Lichterfee Franzessa I.

Los geht es am Freitag um 10 Uhr mit einem Marktgeschehen. Gegen 17.30 Uhr wird in Höhe der Ulrichskirche die Lichterfee in das Geschehen eingreifen. Begleitet von Polizeiwagen mit Blaulicht und ihren Feenbegleitern wird sie mit Trommelklang und Fackeln zum Alten Markt geführt, wo es eine Feuershow geben wird. Um 18 Uhr erfolgt unter Trommelwirbel und Feuereffekten die offizielle Krönung der diesjährigen Lichterfee. Die Krönungszeremonie wird live auf eine Leinwand gegenüber dem Eselsbrunnen übertragen. Die Lichterfee schaltet das Licht auf dem Alten Markt an und zieht dann mit ihren Begleitern zur Rolltreppe, zum Markt und zur Ulrichskirche. Auf dem Marktplatz entzündet sie das Licht im Stadthaus, am Händel, an der Silhouette von der Stadt, am Rathaus usw. Der Weg wird von Scheinwerfern des Technischen Hilfswerkes (THW) ausgeleuchtet. An diesen Punkten zelebriert sie jeweils eine Feuershow und verkündet die „Macht des Lichtes“.

Der Samstag steht unter dem Motto „Familientag“. Um 17 Uhr holt eine beleuchtete Kutsche die Lichterfee auf dem Alten Markt ab. In Begleitung der Polizei (Blaulicht) und des Jugendblasorchesters zieht sie die Leipziger Straße hoch über den Riebeckplatz zum Bahnhof. Ab 16 Uhr werden hier schon die ersten Kinder für den Lampionumzug mit einem bunten Programm erwartet. Die Lichterfee wird gegen 17.30 Uhr am Bahnhof eintreffen. Das Jugendblasorchester und die Feuerkünstler gestalten bis 18 Uhr ein kleines Programm. Im Rahmen einer Abschluss-Show sammeln sich die Kinder mit ihren Eltern auf dem Bahnhofsvorplatz. Die Gewinner des Lampion-Wettbewerbes, die Kita Weingärten, besteigen die Kutsche mit ihren Lampions. Gegen 18.15 Uhr setzt sich der Lampionumzug in Richtung Riebeckplatz – Leipziger Straße – Marktplatz in Bewegung. Auf dem Riebeckplatz werden ab 17.00 Uhr mit einer kleinen Veranstaltung weitere Kinder erwartet. Die 2 und 3 platzierten des Lampionwettbewerbes können die beleuchteten Fahrzeuge des THW besteigen.Voran Polizei, dann Jugendblasorchester, dann Kutsche mit Lichterfee, dann THW-Fahrzeug, dann restliche Teilnehmer geht der Kinderlampionumzug über die Obere- Untere Leipziger Straße zum Marktplatz/Westseite. Gegen 18.40 Uhr erreicht der Umzug die Westseite des Marktplatzes. Die Lichterfee empfängt auf der „Blauen Couch“ der HWG alle Kinder und Eltern und erzählt die „Gute- Nacht- Geschichte“ mit den Saaleteufelchen „Saali“ und Saalu“. Auf Leinwänden wird dies live übertragen. Diese Geschichte wird durch eine Lasershow begleitet und untersetzt werden.

Das bunte Markttreiben am Sonntag beginnt erst um 11 Uhr, um den Gottesdienst in der Marktkirche nicht zu stören. Die Geschäfte der Innenstadt haben von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Ab 15 Uhr beginnen die ersten Absperrungen und die Vorbereitung für das größte Lichterherz der Welt durch den Lions- Club „August Hermann Francke“. Ab 18 Uhr wird die Westseite des Marktes total abgesperrt und für das Feuerwerk vorbereitet. 18.30 Uhr erlischt das Licht auf der Westseite des Marktes und in Vorbereitung des Feuerwerkes finden bereits Lichterspiele und eine Feuershows statt. Der Lionsclub „August Hermann Francke“ zeigt das größte Lichterherz der Welt aus 12.000 Teelichtern. Im vergangenen Jahr leuchteten 6.000, das Jahr davor 3.000 Teelichter. Mindestens 1 Euro pro Teelicht spenden die Sponsoren. Die Erlöse gehen an das Familienkompetenzzentrum der Franckeschen Stiftungen, das Peißnitzhaus, den ESV und an die Produktion eines Kinderbuchs zum Lichterfest. Das Opernhaus führt mit ca. 40 Sängern den Gefangenenchor aus „Nabucco“ auf. 18.50 Uhr betritt die Lichterfee den Marktplatz und wird von Scheinwerfern des THW angestrahlt. Sie spricht zu den Schaulustigen und eröffnet Punkt 19 Uhr das traditionelle Abschlussfeuerwerk.

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben