„Globale Veränderung – lokale Wirkung“ – Diskurs in der Leopoldina

2. November 2020 | Bildung und Wissenschaft, Natur & Gesundheit, Umwelt + Verkehr, Veranstaltungen | 1 Kommentar

Am Freitag, den 06. November 2020 um 17 Uhr bis etwa 18.30 Uhr lädt Fridays For Future (Halle) gemeinsam mit der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina zu einer virtuellen Diskussionsveranstaltung zum
Thema Globale Veränderung – lokale Wirkung. Wie der Klimawandel das Leben in Mitteldeutschland verändert ein. Dabei sollen Publikum und Expert*innen gemeinsam ins Gespräch kommen.

Schon seit mehreren Jahren macht sich ein Anstieg an Hitzerekorden sowohl global als auch regional bemerkbar. Auch das Jahr 2020 macht dabei keine Ausnahme. Sachsen-Anhalt erlebte in diesem Jahr den dritten Dürresommer in Folge. Hängen globale und regionale Phänomene zusammen? Spüren wir nun auch hier in Mitteldeutschland die Konsequenzen des Klimawandels?

„Auch Sachsen-Anhalt wird von den Folgen der Klimakrise nicht verschont. Wir alle sollten wissen, was auf uns zukommt und wie wir dem begegnen können.“ sagt Caroline Starke, Schülerin aus Halle.

„Um im Kampf gegen die Erderwärmung zielstrebig vorangehen zu können, brauchen wir klare Fakten. Der Diskurs bietet jedem und jeder von uns die Chance, unsere Fragen persönlich an renommierte Wissenschaftler*innen zu stellen.“ so die Studentin Carlotta Priese.

Nach einem Impulsvortrag durch Stefan Rahmstorf vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung, sind die Teilnehmenden eingeladen, an einer Publikumsdiskussion zu folgenden Fragenkomplexen teilzunehmen: Wie lassen sich lokale Wetterphänomene mit dem Klimawandel in Beziehung setzen? Welche Auswirkungen hat der Klimawandel zum einen auf die Ökosysteme und zum anderen auf die Wirtschaft in Mitteldeutschland jetzt und in Zukunft? Welche politischen Gestaltungsmöglichkeiten haben wir, um den Klimawandel noch zu begrenzen und um mit seinen Auswirkungen umzugehen?

Zu Gast sind neben Stefan Rahmstorf auch Claudia Dalbert, die Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt, Ernst Rauch, Chef-Klimawissenschaftler der Munich RE und Josef Settele vom Umweltforschungszentrum der Helmholtz-Gemeinschaft.

Die Veranstaltung wird über Zoom übertragen. Alle Interessierten können kostenlos teilnehmen. Es ist keine Registrierung erforderlich. Außerdem wird der Diskurs auf dem YouTube-Kanal von Fridays For Future Deutschland
gestreamt.

Onlinezugang unter: ZOOM: https://us02web.zoom.us/j/84580250865
Youtube Kanal von Fridays for Future Deutschland: https://youtu.be/CcqomZYrqx4

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben