„Freiheit für meine Akte“ – Besetzung und Auflösung der Stasi in Halle

2. Dezember 2019 | Veranstaltungen | 35 Kommentare

Am 5. Dezember 1989 besetzten mutige Bürgerinnen und Bürger die Stasi-Bezirksverwaltung in Halle. Sie stoppten die Aktenvernichtung und versiegelten die Archiv- und Diensträume.

30 Jahre später erinnert das Stasi-Unterlagen-Archiv an diesen Tag. Die Zeitzeugen Ulrich Schlademann, Dr. Frank Eigenfeld, Matthias Waschitschka, Wolfgang Kupke und die Zeitzeugin Martina Schmitt sprechen über das Geschehen vor und nach der Besetzung.

Bereits um 17:00 Uhr haben Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, an einer Führung durch das Stasi-Unterlagen-Archiv teilzunehmen.

Moderation: Anja Falgowski (freie Journalistin)

Donnerstag, 5. Dezember 2019, 18:00 – 19:30 Uhr

Stasi-Unterlagen-Archiv Halle, Blücherstraße 2, 06122 Halle (Saale)
Eintritt frei

Eine Veranstaltung des Stasi-Unterlagen-Archivs Halle.
Mitveranstalter: Gedenkstätte ROTER OCHSE Halle (Saale), Beauftragte des
Landes Sachsen-Anhalt zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, Zeit-Geschichte(n)
– Verein für erlebte Geschichte, Halle (Saale)

Print Friendly, PDF & Email

Startseite Foren „Freiheit für meine Akte“ – Besetzung und Auflösung der Stasi in Halle

Ansicht von 11 Beiträgen - 26 bis 36 (von insgesamt 36)
  • Autor
    Beiträge
  • #362215

    Anonym

    In Ostdeutschland wird halt weniger verdient als in Westdeutschland.

    Ein Natugesetz; der Osten hat immer Schuld?

    #362216

    Anonym

    Zitat: „Am 5. Dezember 1989 besetzten mutige Bürgerinnen und Bürger die Stasi-Bezirksverwaltung in Halle. Sie stoppten die Aktenvernichtung und versiegelten die Archiv- und Diensträume.“

    mutige Bürgerinnen und Bürger? Wer sagt denn, das diese ‚mutigen‘ Bürgerinnen das alles aus ganz uneigennützigen und hehren Gründen besetzten? Manches dort gefundene Dokument mag dem einen oder
    anderen zu einem guten Karrierestart in der neuen Zeit verholfen haben, selbst in einer Provinzbezirkshauptstadt wie Halle. Am 5. Dezember 1989 noch von ‚mutig‘ zu , ist allerdings albern. Das war doch fast schon Leichenfledderei.

    #362217

    mutige Bürgerinnen und Bürger? Wer sagt denn, das diese ‚mutigen‘ Bürgerinnen das alles aus ganz uneigennützigen und hehren Gründen besetzten? Manches dort gefundene Dokument mag dem einen oder

    anderen zu einem guten Karrierestart in der neuen Zeit verholfen haben, selbst in einer Provinzbezirkshauptstadt wie Halle. Am 5. Dezember 1989 noch von ‚mutig‘ zu , ist allerdings albern. Das war doch fast schon Leichenfledderei.

    Deine übliche Geschichtsklitterung. Ich weiß, Du wünscht Dir den Unrechtsstaat zurück. Zum Glück haben sich damals mutige Menschen dieser Diktatur entgegen gestellt, sei es in der „Provinz“ oder sonst wo.

    #362218

    Sorry @fractus, das, was du da schreibst, ist in der Tat Geschichtsklitterung.

    #362220

    Anonym

    Deine übliche Geschichtsklitterung.

    Probleme mit der Wahrheit? Die klingt natürlich nicht so schön glatt, wie in der offiziellen Geschichtsschreibung immer verkündet. Schau dir doch die Nachwendekarrieren der Stasi-Auflöser an und ich verspreche dir, du wirst fündig werden, auch in Halle.

    #362223

    Probleme mit der Wahrheit? Die klingt natürlich nicht so schön glatt, wie in der offiziellen Geschichtsschreibung immer verkündet. Schau dir doch die Nachwendekarrieren der Stasi-Auflöser an und ich verspreche dir, du wirst fündig werden, auch in Halle.

    Du bist ja immer allergisch gegen das gute alte Hufeisen aber Du klingst genau wie ein Stammtischnazi der gerade über den zweiten Weltkrieg redet.

    #362238

    Anonym

    Godwin’s Gesetz trifft doch wirklich immer wieder geradezu zwingend ein. Es klingt wie für das hiesige Forum geschaffen, wenn mal wieder einem die Argumente ausgehen.
    Wikipedia.org/wiki/godwin’s_law

    #362240

    Anonym

    Godwin’s Gesetz trifft doch wirklich immer wieder geradezu zwingend ein. Es klingt wie für das hiesige Forum geschaffen, wenn mal wieder einem die Argumente ausgehen.
    https://de.wikipedia.org/wiki/godwin's_law

    #362251

    In Ostdeutschland wird halt weniger verdient als in Westdeutschland. Daran ist natürlich IM Erika schuld, IM Larve weniger.

    Trotzden muß IM Larfe immer wieder als Begründung dafür herhalten, warum Ossis weniger wert sind!
    Und das sich IM Erika sehr für die ostdeutschen Rentner engagiert hat, kann man auch nicht behaupten.

    #362252

    „Trotzden muß IM Larfe immer wieder als Begründung dafür herhalten, warum Ossis weniger wert sind!“

    Zeit, hier aus der Diskussion auszusteigen.
    IM Clemens

    #362255

    Godwin’s Gesetz trifft doch wirklich immer wieder geradezu zwingend ein. Es klingt wie für das hiesige Forum geschaffen, wenn mal wieder einem die Argumente ausgehen.

    Dabei bist Du ja eigentlich der Gegenentwurf zu dem Gesetz, bei Dir fängt ja eigentlich alles damit an.

Ansicht von 11 Beiträgen - 26 bis 36 (von insgesamt 36)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.