Drachenboot-Cup, Flohmarkt, Fasching: das Wochenende in Halle

13. Februar 2015 | Veranstaltungen | Keine Kommentare

An diesem Wochenende, 14. und 15. Februar, gibt es in Halle wieder einiges zu erleben.

ostrau
Obwohl wir uns kalendarisch noch im Winter befinden, ist im Ostrauer Schlosspark schon das Frühjahr ausgebrochen, d.h. die Winterlinge stehen in voller Blüte. Deshalb finden die Winterlinge-Tage 2015 schon jetzt mitten im Februar statt. Am Sonnabend- und Sonntagnachmittag kann man die Frühlingspracht bei Führungen genießen oder man bummelt allein durch den Frühling. Dabei kann auch das Schloss besichtigt werden. Für Imbiss und heiße Getränke wird außerdem gesorgt. (Nur ein Hinweis: die Fußgängerbrücke zwischen Schloss und Park ist aus Sicherheitsgründen gesperrt, daher sollte man das hintere Parktor benutzen.

Modellbahn1An beiden Tagen findet in der Halle-Messe Bruckdorf jeweils vom 9 bis 15 Uhr ein Antik-Flohmarkt statt. Zusätzlich wird am Sonntag von 9 bis 13 Uhr zu einer Kindersachenbörse eingeladen. Ebenfalls an beiden Tagen findet von 10 bis 18 Uhr auf der Saline eine Modellbahn-Ausstellung statt.

Samstag, 14. Februar:
In der Schwimmhalle in Halle-Neustadt findet der 7. Hallesche Drachenboot Indoorcup statt. 34. Teams gehen hier an den Start und messen ihre Kräfte. 11 Uhr geht es los.

Für Halle-Liebhaber wird eine Stadtrundfahrt mit der Straßenbahn am Sonnabend, 14. Februar, um 11.00 Uhr geboten. Start mit der Tram des Typs T4D ist am Stadthaus. Die Tour führt die Gäste an bekannten Sehenswürdigkeiten der Innen- und Neustadt vorbei. Der Rundfahrt schließt sich ein kleiner Bummel durch die Altstadt an. Die Karten sind für 13,00 Euro / 11,00 Euro ermäßigt zu haben.

Eine Meditative Feier für Verliebte und Liebende am Valentinstag gibt es um 19.30 Uhr in der Moritzkirche.

Zum Kinder- und Familienfasching wird um 14 Uhr in die Tanzetage im Com-Center eingeladen.

16 Uhr heißt es „One Billion Rising“ auf dem Marktplatz. Engagierte Frauen und Männer demonstrieren tanzend ihren Protest gegen die Gewalt an Frauen, um so ihre Forderung nach Gerechtigkeit zu unterstreichen.

Am 14. Februar 2015 steht der Familiensamstag im Halleschen Einkaufspark ganz im Zeichen des Karnevals. Zwischen 11 und 17 Uhr regiert der Frohsinn, und alle großen und kleinen Kunden dürfen sich auf ein buntes Programm freuen. Shopping natürlich inklusive. Langeweile ist an diesem Faschingssamstag verboten und deshalb auch im HEP Fehlanzeige. Für beste Laune dagegen sorgt zum Beispiel unser DJ mit stimmungsvoller Musik zum Mitsingen und Mitschunkeln. Aber auch die Karnevalsvereine Rot-Weiß Halle (ab 11 Uhr) und KCE Saxonia (ab 14 Uhr) lassen es sich nicht nehmen, ihre spektakulären Show-Programme auf unserer Bühne zu präsentieren. Die kleinen Narren können sich aufs Kinderschminken oder eine Bastelaktion freuen und zwischendurch Süßes jagen – unters närrische Volk gebracht von unserer Bonbonwurfmaschine. Wie an jedem Samstag sind die Geschäfte im HEP von 9 – 18 Uhr für Sie geöffnet. Wie gewohnt versprechen über 2.000 kostenfreie Parkplätze auch an diesem Samstag ein entspanntes Ankommen und sorgen für einen fröhlichen Start ins Faschings-Einkaufswochenende. Und für den Hunger zwischendurch lässt auch unsere vielfältige Gastronomie natürlich keine Wünsche offen. In diesem Sinne wünscht der Hallesche Einkaufspark „Dreimal Halle Helau“.

„Silhouetten der Nacht: Der Giebichenstein im Fackelschein“ heißt es am Sonnabend, 14. Februar, um 18.00 Uhr. In der Abenddämmerung geht es mit der Fackel in der Hand rund um die sagenumwobene Festung an der Saale – eines der bedeutenden Bauwerke an der „Straße der Romanik“ in Halle. Beim Rundgang entlang alter Mauern und Gewölbe wird die Geschichte der Burg im Schein der Fackel wieder lebendig. Treffpunkt ist der Parkplatz Fährstraße 1. Karten für die Führung gibt es für 13,00 Euro / 11,00 Euro ermäßigt in der Tourist-Information im Marktschlösschen oder vor Beginn der Tour beim Gästeführer.

19 Uhr beginnt im Eisdom die Eislaufparty.

Um 19.19 Uhr beginnt die 3. Prunksitzung des CCD im Waldhotel Dölau. Zur gleichen Zeit präsentiert der Lettiner Carneval Club seine stimmungsvollen und lebendslustigen Sitzungen im Waldkater Halle. Im Capitol feiert um 19.19 Uhr der KCE seine 60. Session. 20.10 Uhr beginnt im Com-Center die Carneval Party „Die närrische 30“ des C2HN.

Sonntag, 15. Februar:
Am Sonntag ab 15 Uhr lädt das BWG-Erlebnishaus am Holzplatz zusammen mit den Saalenarren 09 bereits zum 6. Mal zum Kinderfasching ein. Für Spiel und Spaß ist gesorgt. Kinderschminken, Glücksrad, Auftritt der Tanzmariechen und der Kindertanzgruppen der Saalenarren werden gekrönt von der Wahl des Kinderprinzenpaares und der Prämierung der schönsten Kostüme der kleinen Gäste. Wer also sein Faschingskostüm präsentieren möchte, ist herzlich dazu eingeladen.

Georg Händel, Christian Thomasius und August Hermann Francke haben etwas gemeinsam: Sie alle sind auf Halles Stadtgottesacker begraben. Um diesen Ort und die Persönlichkeiten, die hier ihre letzte Ruhe fanden, dreht sich der Rundgang „Camposanto – Die Geheimnisse des Stadtgottesackers“ am Sonntag, 15. Februar, um 15.00 Uhr. Die ab dem Jahr 1557 nach italienischem Vorbild errichtete Camposanto-Anlage gilt als ein Meisterwerk der Renaissance nördlich der Alpen. Der Stadtbaumeister und Steinmetz Nickel Hoffmann gestaltete in der mehr als 30 Jahre währenden Bauzeit 94 Schwibbögen. Unter diesen Bögen und auf dem Innenfeld sind unter anderem Ludwig Wucherer, Robert Franz und Carl Adolf Riebeck begraben. Treffpunkt für die Tour ist am Eingang zum Stadtgottesacker. Karten zum Preis von 9,00 Euro / 7,00 Euro ermäßigt gibt es in der Tourist-Information.

Am Sonntag, den 15. Februar um 11.00 Uhr laden die Bühnen Halle zur Einführungsmatinee der Produktion „Fame – Das Musical“ in das Operncafé ein. Die Koproduktion von Thalia Theater, neuem theater Halle und der Oper sowie jungen Tänzern des Tanzstudios „ad libitum“ wird am 6. Februar auf der großen Opernbühne Premiere feiern. Unter der Regie von Matthias Brenner, der musikalischen Leitung von Alexander Suckel, und der Choreografie von Alexandre Tourinho wird der Alltag an einer New Yorker Kunsthochschule gezeigt, der New York High School of Performing Arts. Sieben junge Schauspieler, Musiker und Tänzer, die alle auf ihre Weise von Ruhm und Erfolg träumen, werden vom ersten Tag der Aufnahmeprüfung bis zum Abschluss der Schule auf ihrem Weg begleitet. Ergänzt wird das Ensemble des Thalia Theaters und des neuen theaters durch einige Gäste. Unter anderem wird Dirk Zöllner, bekannt als Sänger der Band „Die Zöllner“ als Nick Piazza in einer der Hauptrollen zu erleben sein. In der Matinee am Sonntag gibt das künstlerische Team Einblicke in die Arbeit an der Produktion. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei. Abschließend wird bei der Matinee der Gewinner des Plakatwettbewerbs zu FAME gekürt, bei dem sich Schülerinnen und Schüler zwischen 14 und 19 Jahren mit einem Plakatentwurf beteiligt haben.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben