Buchvorstellung „Ich war Sigi – Ich war Lisa“

19. Februar 2013 | Veranstaltungen | Keine Kommentare

Am Mittwoch, den 20. Februar 2013, um 19.00 Uhr findet im Kunstforum Halle (Saale) in der Bernburger Straße 8 eine Buchpräsentation mit Künstlergespräch statt. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Auslese“ stellt der in Leipzig geborene Künstler Klaus Elle (Jg. 1954) sein kürzlich im Mitteldeutschen Verlag erschienenes zweibändiges Kunstprojekt „Ich war Sigi“ und „Ich war Lisa“ vor, das für den „Deutschen Fotopreis 2013“ nominiert wurde.

Grundlage für das Projekt waren Textmaterialien aus Tagebüchern von Siegfried H. und seiner Frau Lisa H. sowie private Fotodokumente der beiden. Zu diesem Material hat Klaus Elle fiktive poetische Texte verfasst und sie mit eigenen, sehr authentisch-dichten dokumentarischen Fotografien aus dem Lebensumfeld der beiden Normalbürger ergänzt.

Im Gespräch mit MDR-Figaro-Kunstredakteur Andres berichtet der Autor außerdem über seinen persönlichen Werdegang in der DDR und im vereinigten Deutschland. Dabei gibt er auch Einblicke in sein weiteres künstlerisches Schaffen.

(Eintritt: 5 Euro / 4 Euro für Kunden der Saalesparkasse / 3,50 Euro ermäßigt.)

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben