Bibliotheksfreunde feiern 10. Geburtstag mit abendlichem Bücherbasar

26. Juni 2014 | Veranstaltungen | Keine Kommentare

Zu abendlicher Zeit in alten Büchern stöbern, das geht am Freitag im Riesenhaus in der Großen Brauhausstraße 17 in Halle (Saale).

Am 27. Juni lädt der Verein der Freunde der Stadtbibliothek unter dem Motto “Stöbern am Abend” von 18 bis 22 Uhr zu einem besonderen Bücherbasar ein. Um 19 Uhr gibt es unter dem Titel “Sterne wie Kirschen pflücken” ein Lesung für Kinder Stadtschreiberin Juliane Blech. Um 21 Uhr liest Bernhard Spring aus seinem Roman “Fliederbordell” für alle Krimifreunde. Ein kleiner Imbiss und Getränke, sowie ein Kindermaltisch stehen bereit und stündlich erwarten Sie Überraschungen.

Fast 17.000 Euro hat der Verein im vergangenen Jahr bereitgestellt, mehr als 200.000 waren es seit Bestehen. In den Kauf verschiedener Medien, vor allem Bücher, flossen 6.785,26 Euro. 478,95 Euro wurden in eBook-Reader investiert, 344 Euro in einen Fotoapparat, 1.500 Euro für Möbel für den zukünftigen Lesegarten, 349,99 für einen Fernseher im Erdgeschoss der Stadtbibliothek am Hallmarkt, 20.000 Gutscheine für Neubürger im Wertvon 446,25 Euro, 4.004 Euro als Zuschuss zur Lesekarte fü Halle-Pass-Besitzer, 490 Euro für Werbekarten und 1.192,10 Euro für die Einführung der Onleihe. Zudem unterstützte der Verein Gewinnspiele der Stadtbibliothek zur Leseförderung von Kindern und Jugendlichen mit mehr als 500 Euro.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben