6. Filmmusiktage in Halle werden märchenhaft

13. Oktober 2013 | Veranstaltungen | Keine Kommentare

Die 6. Filmmusiktage Sachsen-Anhalt vom 28. Oktober bis 2. November in Halle (Saale) werden märchenhaft. Das Galakonzert mit fünf Uraufführungen ist bereits nahezu ausverkauft.

Fantastische Gestalten der Filmgeschichte wie Münchhausen, King Kong, Peter Pan oder Gwendolyn aus Rubinrot werden thematisch auch den musikalischen Abschluss der diesjährigen Filmmusiktage Sachsen-Anhalt – das Galakonzert am 2. November – bestimmen. Neben bereits bekannten Filmmusiken von Max Steiner, Leonard Bernstein oder Erich Wolfgang Korngold spiegelt das Programm mit fünf Uraufführungen auch Inhalte des Fachkongresses und der vorangegangenen Masterclass wider. Dabei tritt die jüngere Generation von Filmkomponisten wie Philipp F. Kölmel (Kinohit „Rubinrot“), Christian Brandauer und Ingo Ludwig Frenzel kompositorisch in Aktion. Das Galakonzert mit der Staatskapelle Halle unter der Leitung von Bernd Ruf sowie der Sängerin Marga Mitchell und dem Bandoneonspieler Raúl Jaurena, die dem Abend mit Filmmusik von Carlos Gardel zusätzlich ein argentinisches Tangoflair verleihen, wird von MDR Figaro live übertragen.

Eine der bisher ungehörten Filmkompositionen wird vom 28. bis 31. Oktober in einer Masterclass von Nachwuchsfilmkomponisten unter der Leitung des erfahrenen Arrangeurs und Filmkomponisten Benjamin Köthe ausgefeilt, orchestriert und in Kooperation mit der Staatskapelle Halle für das Galakonzert erarbeitet.

Erstmalig bieten die Filmmusiktage im Vorfeld des Fachkongresses ein Programm für Schülerinnen und Schüler an, der Workshop Your body is a drum mit dem international anerkannten Body-Percussion-Performer Richard Filz erlebt am 30. Oktober in der Händelhalle mit über 800 Schülern einen fulminanten Abschluss. Zum Galakonzert tritt Richard Filz mit einer Uraufführung erneut in Aktion und wird dieses Mal mit atemberaubenden Rhythmen das erwachsene Publikum begeistern.

Wie Filmmusik die wundersame Welt von Märchen, Mythen und Fantasy beeinflussen kann, wird im diesjährigen Fachkongress ausführlich erörtert. Im Rahmen der Filmmusiktage feiert noch vor der TV-Premiere im Weihnachtsprogramm der ARD am 31. Oktober die Märchenverfilmung Die kleine Meerjungfrau ihre Premiere auf der großen Kinoleinwand im Puschkino Halle. Ein gebotener Anlass, den Filmkomponisten Johannes Repka auch zum Kongress einzuladen, wo er mit Ingelore König (Kinderfilm GmbH) und Christa Streiber (MDR) über die Musik zur „Kleinen Meerjungfrau“ referieren wird. Ebenso gestaltet das Produktionsteam der Bestellerverfilmung Rubinrot um Filmkomponist Philipp F. Kölmel (mit Produzent Philipp Budweg und Sounddesigner Olaf Mehl) den Kongress mit einem Werkstattgespräch: „Rubinrot – Musik, Geräusch, Mischung“, das beliebte Kamingespräch ist in diesem Jahr mit Sound-Arrangeur Boris Nolte (Twilight). Christian Brandauer konnte nicht nur für eine Auftragskomposition zum Galakonzert gewonnen werden, sondern wird auch einen Vortrag über Musik und Erotik im Märchen halten. Maßgebliche Unterstützung für den Kongress, der in der wissenschaftlichen Verantwortung von Prof. Dr. Georg Maas liegt, erhalten die Veranstalter der Filmmusiktage vom Institut für Musik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Termine der 6. Filmmusiktage Sachsen-Anhalt 2013 im Überblick:
Galakonzert
2. November, 19.30 Uhr, Oper Halle, Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen

Masterclass DAS ORCHESTER: 28. Oktober bis 31. Oktober 2013
Mitteldeutsches Multimediazentrum (MMZ) / Probenhaus der Staatskapelle Halle

Filmretrospektive „Wunderwelten’“: 28. Oktober bis 1. November 2013
Puschkino Halle, Kardinal-Albrecht-Straße 6
Montag, 28.10.13, 18.30 Uhr: King Kong und die weiße Frau (USA, 1933)
Dienstag, 29.10.13, 18.30 Uhr: Micky Maus in Schwarz-Weiß (Volume 1: 1928–1935)
Mittwoch, 30.10.13, 18.30 Uhr: West Side Story (USA, 1961)
Donnerstag, 31.10.13, 18.30 Uhr: La belle et la bete / Es war einmal (Frankreich, 1946)
Freitag, 01.11.13, 18.30 Uhr: Tron (USA, 1982)

Body-Percussion-Performance „Your body is a drum!“
Workshop 28.-29. Oktober; Aufführung 30. Oktober 2013, 15.00 Uhr, Händelhalle Halle

Premiere der Märchenverfilmung „Die kleine Meerjungfrau“
31. Oktober, 16.30 Uhr, Puschkino Halle

Heide Simonis liest „Alles Märchen – Insider packen aus“
1. November, 20.15 Uhr, Thalia Buchhandlung Halle

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben