32.000 Besucher bei Weihnachtsrevue, morgen letzte Show im Steintor

15. Dezember 2014 | Veranstaltungen | Keine Kommentare

30 Vorstellungen der erfolgreichen Veranstaltungen der Weihnachtsrevue 2014 „Herr Fuchs und der siebente Weihnachtswichtel“ liefen bereits im Steintor. Am morgigen Dienstag gibt es noch eine Zusatzvorstellung um 18 Uhr, was zugleich die letzte Show in diesem Jahr ist. Restkarten sind noch zu haben.

32.000 kleine und große Gäste haben die Show in diesem Jahr gesehen. „Darüber hinaus freuen wir uns, der AWO Halle-Merseburg sowie anderen sozialen Einrichtungen ebenfalls ein kleines Weihnachtsgeschenk anhand von Freikarten gemacht zu machen“, so die Steintor-Betreiber.

Aller guten Dinge sind … sieben! Zumindest im Weihnachtsland: Jedes Jahr kurz nach Weihnachten verlassen sieben Wichtel den Weihnachtsmann, um in der weiten Welt Gutes zu tun und der Weihnachtsmann braucht sieben neue Helfer. Nun weiß man ja, dass Wichtel gebacken werden, klar. In diesem Jahr aber reicht der Teig irgendwie nicht für sieben richtige Wichtel: Statt eines stattlichen Septimus ist der Letzte leider nur ein mickriger Seppl geworden. Dabei bekommt der siebente Wichtel immer eine besonders schwierige Aufgabe: Er muss übers Jahr das Material besorgen, das für die vier Adventskerzen gebraucht wird, ohne die es keine Adventszeit – und damit auch kein Weihnachten – gibt. Also müssen Watschel und Lumpi helfen. Das machen sie auch gern, aber irgendwer funkt ihnen ständig dazwischen… Herr Fuchs? Na, der sowieso, aber auch Chronos Magnus, der Große Zeit-Geist!

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben